Dschungelcamp von Waldbränden bedroht

Die Waldbrände in Australien sind nicht weit weg vom Dschungelcamp

Im Dschungelcamp wird es gerade richtig gefährlich. Waldbrände bedrohen das Set und die britischen Promis, die aktuell im australischen Busch campen. Auch ein Notfall-Plan wurde schon ausgearbeitet.  

Zwar dauert es noch einige Wochen, bis die deutschen Promis in das Dschungelcamp ziehen, leer steht es allerdings nicht. Im Camp leben zurzeit die britischen Promis, die sich in der Sendung „I’m a Celebrity... Get Me Out of Here!“ den Dschungelprüfungen stellen. Dabei haben sie nun Grund zur Sorge, denn Waldbrände bedrohen den australischen Busch.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow 

Notfall-Plan für das Dschungelcamp

Die Brände sind laut „Bild“ noch etwa 60 Kilometer vom Dschungelcamp entfernt, allerdings haben die Verantwortlichen inzwischen einen Notfall-Plan ausgearbeitet. „Wir sind in ständigem Kontakt mit der Feuerwehr. Es gibt keine akute Gefahr, aber die Sicherheit und das Wohlergehen der Kandidaten und der Crew haben oberste Priorität, berichtete ein Verantwortlicher dem „Mirror“. 

„Wir werden die Entwicklung der Brände daher weiter beobachten und hoffen, dass sie nicht näher an das Camp heranrücken“, heißt es weiter. Hoffentlich haben sich die Feuer gelegt, bis im Januar die deutschen Kandidaten des Dschungelcamp 2019, die inzwischen alle feststehen, in Australien einziehen.