• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp 2019 Voting-Ergebnisse: So wurde abgestimmt

Dschungelcamp 2019 Voting-Ergebnisse: So wurde abgestimmt

Evelyn Burdecki
27. Januar 2019 - 11:27 Uhr / Sophia Beiter

Evelyn Burdecki hat sich den Dschungelcamp-Sieg geholt. Betrachtet man die Voting-Ergebnisse der diesjährigen Staffel, ist das auch kein Wunder. Evelyn belegte fast immer den ersten Platz und war damit von Anfang an ein Zuschauer-Liebling.

Das Dschungelcamp 2019 ist vorbei und der Gewinner der 13. Staffel steht fest. Evelyn Burdecki (30) darf sich nicht nur über die Dschungelkrone, sondern auch über 100.000 Euro Siegerprämie freuen. Dass Evelyn von Anfang an gute Chancen auf den Sieg hatte, ist an den Voting-Ergebnissen zu sehen.

Fast immer stand Evelyn für die Zuschauer auf Platz eins. Nur zweimal wurde ihr das begehrte Siegertreppchen weggeschnappt. Einmal konnte Felix van Deventer (22) die Fans mehr überzeugen und ein ein anderes Mal stand Bastian Yotta (42), der mit seinem Dschungel-Zoff mit Chris Töpperwien (44) für Aufregung sorgte, an erster Stelle.

Evelyn Burdecki entschied das Finale für sich

Im Finale setzte sich Evelyns Glückssträhne fort. Sie gewann mit überragenden 60,45 Prozent der Stimmen das Dschungelcamp 2019. Hinter ihr auf Platz zwei stand Felix van Deventer mit 39,55 Prozent der Stimmen. Mit Platz drei musste sich Peter Orloff (74) zufrieden geben. 

Siegerin in Bezug auf die Dschungelprüfungsantritte wurde aber eine andere Kandidatin. Gisele Oppermann (31) wurde sieben Mal in Folge von den Zuschauern für die schlimmen und ekligen Prüfungen ausgewählt und hält damit den absoluten Dschungelprüfungs-Rekord