• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp 2019 – Tag 2: Erste Kandidatin droht mit Ausstieg

Dschungelcamp 2019 – Tag 2: Erste Kandidatin droht mit Ausstieg

Sonja Zietlow ist bereits in Australien angekommen

Das Dschungelcamp 2019 geht in die zweite Runde: Nachdem Ex GNTM-Kandidaten Gisele schon in der ersten Folge für Tränen sorgte, legte sie an Tag zwei mit erneutem Geheule und Spekulationen über ihr freiwilliges Ende nach.

Nachdem Freitagabend das Dschungelcamp 2019 mit Tränen und Tiersperma begann, geht es Samstag da weiter, wo die letzte Folge aufgehört: mit Tränen bei Gisele Oppermann! Nachdem die legendäre GNTM-Kandidatin die Prüfung von Tag 1 unter Tränen abbrechen musste, wurde sie von den Zuschauern direkt zur ersten Einzelprüfung gewählt.

Gisele Oppermann weint nicht bei Prüfung, aber danach

In der Dschungelprüfung „Kanal Fatal“ muss die 31-Jährige durch ein Kanalsystem krabbeln, in dem zwölf Sterne in neun durchnummerierten Rohren versteckt sind, die Gisele finden und einsammeln muss.

Doch schon die erste Röhre, in der sich Kröten befinden (es könnte schlimmer sein), wird zur großen Herausforderung: „Die Eins mit den Kröten schaffe ich nicht!“ Das gleiche heißt es dann allerdings bei der Röhre mit den Kakerlaken und Mehlwürmern...

Nach diversen Quälereien gibt Gisele am Ende dann aber Gas und ergattert mit Hilfe von Daniel Hartwich (40) und Sonja Zietlow (50) fünf von zwölf Sternen. „Ich bin nicht so zufrieden mit mir. Ich weiß auch nicht, ich konnte mich einfach nicht überwinden“, erklärt Gisele nach der Prüfung. Eines muss man ihr aber dennoch lassen: Sie hat während der Prüfung keine Tränen vergossen.

Erster Streit im Dschungelcamp 2019: Domenico vs. Doreen

An Tag zwei des Dschungelcamps 2019 kommt es zum ersten Streit zwischen Camp-Chefin Doreen Dietl (44) und Domenico De Cicco (35). Die Kandidaten entscheiden nach der Überbringungen der einzelnen Rationen für den Tag, den gesamten Reis bei Doreen zu lassen, sodass nur einmal gemeinschaftlich gekocht werden muss. Nur eine bekommt davon nichts mit: Domenico!

Der „Bachelor in Paradise“-Charmeur behauptet nicht gefragt worden zu sein, ob sein Reis ebenfalls mit den Rationen der anderen Kandidaten mitgekocht werden soll. Das Gespräch wird zum ersten richtigen Campstreit.

So erklärt Doreen Dietel nach Domenico de Ciccos Vorwürfen: „Ich spiel mich hier nicht als Chefin auf“, doch der Italiener kontert: „Chris und ich machen auch viel. Ich glaub du guckst nur, was du sehen möchtest.“

Gisele Oppermann droht mit Ausstieg

Während der Prüfung vergoss Gisele Oppermann keine Tränen, im Camp jedoch umso schlimmer. Nachdem Gisele ins Dschungeltelefon gerufen wird, spürt sie die ersten Anzeichen des australischen Dschungels: Eine Motte verirrt sich doch tatsächlich ins Camp!

Zu viel für die sensible Person, die heulend Trost bei Sibylle  Rauch (58) und Evelyn Burdecki (30) sucht. Während des Tränentrocknens kommen Gisele erste Zweifel: „Ich glaub nicht, dass ich es schaffen werde und dann sollte ich echt nach Hause.“

Wird Gisele Oppermann sich noch einmal zusammenreißen und doch noch im Dschungelcamp 2019 bleiben? Das wird sich in den nächsten Tagen bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“  zeigen.

Gisele Oppermann muss an Tag 3 übrigens erneut in die Dschungelprüfung!