• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp 2018: Erstmals weniger als 5 Millionen Zuschauer
24. Januar 2018 - 13:32 Uhr / Sophia Beiter
Absolutes Quotentief

Dschungelcamp 2018: Erstmals weniger als 5 Millionen Zuschauer

Giuliana Farfalla, „Germany's next Topmodel“, Transgender-Model, Dschungelcamp, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Giuliana Farfalla

Das Dschungelcamp 2018 stürzt in ein Quotentief! Während die Staffel mit erfreulichen Zuschauerzahlen startete, scheinen die Dschungelcamp-Fans nun zunehmend das Interesse an der eigentlich so beliebten TV-Show zu verlieren. Am Dienstag lag nun die Zuschauerzahl erstmals seit neun Jahren unter 5 Millionen. 

Während sich die „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“-Teilnehmer Natascha Ochsenknecht (53), Jenny Frankhauser (25), David Friedrich (28) und Co. um das Lagerfeuer versammeln und der Kampf um die Dschungelkrone gerade erst so richtig ins Laufen kommt, haben einige Zuschauer anscheinend bereits genug vom Dschungelcamp 2018. Am Dienstag konnten sich so wenige Menschen wie seit neun Jahren nicht mehr für das fiese TV-Format begeistern. Laut „DWDL“ fanden sich lediglich 4,98 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher ein, um das Dschungel-Geschehen zu verfolgen. 

Dschungelcamp 2018: Ist der große Erfolg der Show vorbei?

Generell ist das natürlich immer noch eine ganz schön hohe Zahl, doch für das Flaggschiff von RTL bedeutet es ein absolutes Quotentief. Seit neun Jahren war das Interesse an der Show nicht mehr so gering. Bereits am Sonntag kündigte sich ein Rückgang der Quoten an. An diesem Tag konnte das Dschungelcamp aber immerhin noch 5,2 Millionen vor die TV-Geräte locken. Bleibt abzuwarten, wie es mit den Dschungelcamp-Quoten weitergeht. Vielleicht kann der erste Skandal die Zuschauerzahlen wieder raten: Wie RTL bekanntgab, hat der erste Star das Camp freiwillig verlassen

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.