• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp 2018: Das sagt Giuliana Farfallas Begleitung zu ihrem Ausstieg

Dschungelcamp 2018: Das sagt Giuliana Farfallas Begleitung zu ihrem Ausstieg

Giuliana Farfalla und Husan Aldori am Frankfurter Flughafen

Damit hat wohl niemand gerechnet. Am sechsten Tag des Dschungelcamps verlässt Giuliana Farfalla freiwillig das Dschungelcamp. Mit dem Satz „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gab das 21-Jährige Transgender-Model gestern den Kampf um die Dschungelkrone auf. Auch ihr Begleiter und bester Freund Husan ist geschockt. 

Giuliana Farfalla (21) verlies gestern freiwillig das Camp und sorgte damit am sechsten Tag von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ für eine große Überraschung. Mit dem Auszug hat niemand gerechnet, weder die Zuschauer noch ihr bester Freund Husan. 

Im RTL-Interview verrät ihr Begleiter und bester Freund Husan was er über den Ausstieg denkt: 

„Ich hätte nicht damit gerechnet, dass sie abbricht. Wir waren uns vorher eigentlich einig, dass sie das durchzieht.“ 

Darum ist Giuliana ausgestiegen

Giuliana Farfalla selbst begründet ihren Ausstieg damit, dass sie ihre Vergangenheit noch nicht verarbeitet habe und diese sie einholen könnte. Husan zeigt sich verständnisvoll: „Die Tage im Camp hat sie zum Überlegen gebracht. Sie hatte viel Zeit zum Nachdenken, was sie an ihre Vergangenheit erinnert hat.“ 

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.