• Home
  • TV & Film
  • Dramatischer Serientod bei „Alles was zählt“
3. September 2018 - 11:22 Uhr / Selina Jüngling
Schock für die Fans

Dramatischer Serientod bei „Alles was zählt“

„Alles was zählt“: Tijan Njie

„Alles was zählt“: Tijan Njie

„Alles was zählt“-Fans müssen heute ganz stark sein: „Ekaterina“ stirbt den Serientod! Und das auf extrem dramatische und aufopferungsvolle Weise. Sie stirbt als Märtyrerin für ihre große Liebe „Ben“.

„Ekaterina“ (Roni Zorina, 29) hatte bisher kein leichtes Leben. Ihr Freund „Ralf Rottmann“ (Marko Dyrlich, 43) schlug sie und zwang sie zur Prostitution. Dann kam ihr Retter „Ben“ (Jörg Rohde, 34), der sie aus den Fängen von „Rottmann“ befreite und sich ihn zum Erzfeind machte.

„Bens“ und „Ekaterinas“ Hochzeit stimmte die Unterweltgröße nicht gerade friedlich.

Roni Zorina Ekaterina Alles was zählt

Roni Zorina spielt „Ekaterina“ bei „Alles was zählt“

„Ekaterina“ verliert ihr Leben als Märtyrerin

Ganz im Gegenteil: Seine Rachepläne werden präziser denn je. So kommt es zu einem Kampf zwischen den beiden Männern, bei dem „Ekaterina“ in Gefahr gebracht wird und ihr Leben lässt. Eins ist sicher: Die tragische Szene wird kein Auge trocken lassen.

Wie „Ekaterina“ ihr Leben verliert, seht ihr heute wie immer um 19:05 Uhr bei „Alles was zählt“ auf RTL.