• Home
  • TV & Film
  • „Downton Abbey“: Alles, was man über den Film wissen sollte

„Downton Abbey“: Alles, was man über den Film wissen sollte

Michelle Dockery spielt „Lady Mary Talbot“, Elizabeth McGovern als „Lady Grantham“/„Cora Grawley“ und Laura Carmichael als „Lady Hexham“/„Edith Pelham“
18. September 2019 - 19:01 Uhr / Kathy Yaruchyk

Lange haben die Fans von „Downton Abbey“ darauf gewartet: Eine Leinwand-Adaption der britischen Erfolgsserie kommt in die Kinos. Inhaltlich werden darin die Ereignisse der Kult-Serie weitergeführt.

2015 ging das britische Erfolgsformat „Downton Abbey“ nach insgesamt sechs Staffeln zu Ende. Vier Jahre später gibt es ein Comeback auf der Kinoleinwand. Da die Serie ein globaler Erfolg war, ist auch der Film in insgesamt 58 Ländern zu sehen. Kinostart in Deutschland ist der 19. September 2019. Wir verraten euch, worum es im „Downton Abbey“-Film gehen wird.

„Anna“ und „Mr. Bates“ haben ein 18 Monate altes Kind. „Anna“ ist leidenschaftlich gern bei Lady „Mary“ in „Downton“ und hilft dabei, das Vermächtnis der Familie „Crawley“ aufrechtzuerhalten. 

Brendan Coyle als „John Bates“ und Joanne Froggatt als „Anna Bates“

 „Downton Abbey“ Film: Wiedersehen mit altbekannten Charakteren

Doch der Hauptstrang des Filmes geht darum, dass die „Crawleys“ sich und ihren Ort auf königlichen Besuch vorbereiten müssen. „König Georg V.“ und „Königin Mary“ kommen.  

Was die Besetzung des Kinostreifens betrifft, dürfen sich die Fans auf bekannte Gesichter freuen: Michelle Dockery als „Lady Mary“, Elizabeth McGovern als „Cora“ und auch Laura Carmichael als „Lady Edith“ sind wieder dabei.

Außerdem kehren Jim Carter als der Butler „Carson“ und Hugh Bonneville als „Robert Crawley“ zurück. Der Fanliebling der Serie, Maggie Smith in ihrer Rolle der „Violet Crawley“, darf auch nicht fehlen. 

Das Drehbuch zu dem langersehnten Film hat Oscar-Gewinner Julian Fellowes geschrieben und die Regie hat Michael Engler übernommen. Dieser war bereits für das Finale der mit Emmys und Golden Globes ausgezeichneten Mutterserie verantwortlich. 

Hugh Bonneville und Michelle Dockery als „Robert Crawlay“ und „Lady Mary“ in „Downton Abbey“

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Die Macher haben angedeutet, einen weiteren Film zu produzieren – aber erstmal wolle man die Resonanz auf den ersten abwarten.