• Home
  • TV & Film
  • Diese weiblichen TV-Charaktere hätten ihre eigene Serie verdient
3. August 2018 - 20:01 Uhr / Andreas Biller
„Willow“ aus „Buffy“ und Co.

Diese weiblichen TV-Charaktere hätten ihre eigene Serie verdient

Alyson Hannigan als „Willow„in „Buffy“

Diese weiblichen TV-Charaktere sind in ihren Serien zwar nur Nebenfiguren, hinter ihnen steckt jedoch mehr als nur eine Nebenrolle. Sie hätten definitiv ihre eigenen Serien verdient. 

Wer kennt das nicht, man guckt eine tolle Serie und findet eine Heldin, die als Nebenfigur glatt den Hauptcharakteren die Show stiehlt. Dabei fragt man sich ganz schnell: Kann es bitte nur um diese Figur gehen?

„Willow“: Sie war der Fan-Favorit

So wie bei „Willow Rosenberg“ in „Buffy - Im Bann der Dämonen“. Sie mauserte sich im Laufe der Serie zum Publikumsliebling. Nicht nur ihre hexerischen Fähigkeiten, die sie klug zum Einsatz brachte, sondern auch ihr sympathisches Auftreten brachten ihr viele Fans ein.

Als die in „Buffy“ von Alyson Hannigan dargestellte Figur dann ihr Coming Out als lesbisch hatte, wurde sie zu einer der wichtigsten LGBT-Charakteren des TVs. Wir glauben, ihre Geschichte ist noch lange nicht zu Ende erzählt. 

Weitere weibliche TV-Charaktere, die wir uns auch in ihrer eigenen Serie gerne ansehen würden, seht ihr im Video.