• Home
  • TV & Film
  • Diese Serie wird als „Unsere kleine Farm“-Spin-Off bezeichnet

Diese Serie wird als „Unsere kleine Farm“-Spin-Off bezeichnet

In der Serie „Unsere kleine Farm“ Michael Landon und Karen Grassle
20. Mai 2020 - 15:32 Uhr / Valerie Messner

„Unsere kleine Farm“ ist eine der beliebtesten Familienserien aller Zeiten. Parallel zu ihr lief Anfang der achtziger Jahre „Vater Murphy“. Die Serie wird oftmals als „Unsere kleine Farms kleine Schwester“ bezeichnet - doch das ist falsch.

Obwohl sich die Handlungen von „Unsere kleine Farm“ und „Vater Murphy“ stark unterscheiden, wird letztere oft als Spin-off der erfolgreichen Serie betitelt. Das liegt an verschiedenen Faktoren.

Eine der Ursachen ist, dass „Unsere kleine Farm“-Star und - Regisseur Michael Landon (†54) „Vater Murphy“ erfunden hat. Zudem sind viele Stars aus der Serie rund um die Familie „Ingalls“ auch in dem vermeintlichen Ableger zu sehen.

Zum Beispiel Merlin Olsen (†54), Moses Gunn (†64) oder Shannen Doherty (49). Doch es gibt keine sich überschneidenden Charaktere oder Geschichten in den beiden Serien. 

Merlin Olsen zum Beispiel spielt in „Unsere kleine Farm“ den Nebencharakter des „Jonathan Garvey“. In „Vater Murphy“ stellt er den Hauptcharakter „John Michael Murphy“ dar.

„Unsere kleine Farm“ letzte Folge 

„Vater Murphy“ gilt als Spin-off von „Unsere kleine Farm“ - fälschlicherweise

Ein weiterer Grund für die Annahme eines Spin-off könnte die Zeit sein, in der beide Serien spielen - nämlich Ende der 1880er Jahre. Die Kleidung und die Kulisse ähneln sich stark.

Die meisten Zuschauer nehmen wohl aufgrund der Parallelen in der Besetzung an, dass die eine Serie auf der anderen aufbaut. Im TV wurden die beiden Produktionen zudem oft hintereinander ausgestrahlt, was ebenfalls für Verwirrung gesorgt haben kann. Nicht selten nannte man in den Medien „Vater Murphy“ sogar fälschlicherweise „Unsere kleine Farms kleine Schwester“.

In der Serie „Vater Murphy“ zu sehen Katherine Cannon, Merlin Olsen, Shannen Doherty und Jack Elam

Darum geht es in „Vater Murphy“

„Vater Murphy“ wurde von 1981 bis 1983 für den Sender NBC produziert und spielt zeitlich am Ende des amerikanischen Bürgerkriegs. Die Serie handelt von 25 Kindern, welche bei einer Minenexplosion ihre Eltern verlieren. Der einfache Grenzsoldat „John Michael Murphy“ (Merlin Olsen) hilft dieser Gruppe von Waisenkindern, denen sonst die Abschiebung in ein Arbeitslager droht.

Er gibt sich als Priester aus, um ein Waisenhaus zu eröffnen und den Kindern somit Unterschlupf zu gewähren. Unterstützt wird er dabei von der Lehrerin „Mae Woodward“ (Katherine Cannon) und dem Minenarbeiter „Moses Gage“ (Moses Gunn).