• Home
  • TV & Film
  • Diese Crime-Serien wurden viel zu früh abgesetzt

Diese Crime-Serien wurden viel zu früh abgesetzt

Eine Szene am Set von „Crossing Lines“
28. Februar 2021 - 18:04 Uhr / Pia Tomaschko

Crime-Serien begeistern viele Menschen weltweit. Einige dieser Serienformate werden allerdings früh abgesetzt – sehr zum Bedauern der Fans. Von welchen Serien wir gerne mehr gesehen hätten, erfahrt ihr hier.

Der Hype rund um Krimiserien nimmt kein Ende. Während die einen um Staffeln erweitert werden, werden andere viel zu früh abgesetzt. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Im Video erfahrt ihr, von welchen Crime-Serien wir uns viel zu schnell verabschieden mussten.

Crime-Serien, von denen wir gerne noch mehr gesehen hätten

Crime-Serien wie NCIS erfreuen sich nicht nur in Deutschland großer Beliebtheit. Der Erfolg der Serie ist so groß, dass bereits verschiedene Spin-Off-Serien gedreht wurden. Doch nicht alle Krimiserien können an den Erfolg ihrer Mitstreiter anknüpfen.

„Stalker“ war eine Polizei-Serie aus dem Jahr 2014, deren Handlung sich um eine Ermittlungseinheit der Polizei in Los Angeles drehte. Die Serie des US-Senders CBS wurde nach nur einer Staffel abgesetzt. Auf immerhin drei Staffeln kam die Serie „Crossing Lines“, in der eine Spezialeinheit im Mittelpunkt der Handlung stand.