Die zehn schönsten Serien-Paare

David Schwimmer und Jennifer Aniston in "Friends"
3. November 2019 - 19:33 Uhr / Selina Jüngling

Serien wie „Friends“ und „Die wilden Siebziger“ brachten uns nicht nur zum Lachen, sondern ließen uns auch mit den Charakteren mitfiebern - vor allem, wenn es um die Liebe ging. Wir zeigen euch die zehn schönsten Serien-Paare.

Bei diesen Serien-Paaren war von Anfang an klar, dass sie zusammengehören. Zwar gab es wie bei „Rachel“ und „Ross“ aus „Friends“ ab und zu ein paar Hürden, aber am Ende hat dann doch die Liebe gesiegt. Nicht nur die Charaktere, sondern auch die Zuschauer freuten sich dann umso mehr über das Happy End.

„The Big Bang Theory“-Darsteller sogar im echten Leben ein Paar 

Zwischen manchen Charakteren stimmte die Chemie von Anfang an. Bei einigen von ihnen könnte es daran gelegen haben, dass die Serien-Paare auch im echten Leben zusammen waren. So zum Beispiel bei „Leonard“ und „Penny“ aus „The Big Bang Theory“. Die Schauspieler Johnny Galecki und Kaley Cuoco waren zusammen, hielten ihre Beziehung aber lange Zeit geheim.

„Penny“ und „Leonard“ von „The Big Bang Theory“

Ein weiterer Fan-Favorit ist sicherlich das „Scrubs“-Paar bestehend aus „J.D.“ und „Elliot“. Auf der Arbeit unterstützen sich die beiden, bringen sich aber auch gegenseitig zum Lachen. Für die jungen Ärzte können wir uns definitiv keine anderen Partner vorstellen.