Die größten Skandale im deutschen TV - Teil 1

Thomas Gottschalk und Bernd Fritz bei „Wetten, dass..?“ im Jahr 1988

Im TV kann so einiges schiefgehen! Vor allem, wenn eine Sendung oder Show live ausgestrahlt wird. So schon geschehen bei „Wetten, dass..?“, der Goldenen Kamera oder der Bambi-Verleihung. Wir zeigen euch die größten Skandale im deutschen Fernsehen. Viel Spaß mit Teil 1.

Wir schreiben das Jahr 2011 und die 63. Bambi-Verleihung. Rapper Bushido bekommt das goldene Rehkitz in der Kategorie Vorbild Integration, die Band Rosenstolz als erfolgreichstes Comeback. In seiner Dankesrede schießt Rosenstolz-Songschreiber Peter Plate gegen Bushido:

„Es ist sehr wichtig, dass wir uns Chancen geben. Aber jemanden, der frauenfeindliche, menschenverachtende Texte gesungen hat, so einen Musiker auszuzeichnen, finde ich nicht korrekt.”

Skandale im deutschen TV: „Wetten, dass..?“ im Jahr 1988

Und auch das Gosling-Gate bei der Verleihung der Goldenen Kamera ist in die TV-Geschichte eingegangen. Erinnert ihr euch auch noch an das TV-Desaster bei „Wetten, dass..?“ im Jahr 1988? Damals führte der „Titanic“-Chefradakteur eine ganze Nation an der Nase herum. Die größten Skandale im deutschen TV seht ihr hier.