• Home
  • TV & Film
  • Die Geissens wurden festgehalten, weil sie kein Visum hatten
1. März 2018 - 17:16 Uhr / Hannah Kölnberger
Verlängerter Aufenthalt in Algerien

Die Geissens wurden festgehalten, weil sie kein Visum hatten

Carmen und Robert Geiss führen ein Jet-Set-Leben bei dem sie viele Strecken mit dem Flugzeug zurückzulegen. Bei einer Reise in Richtung Dubai kam es dabei nun zu Komplikationen. Die TV-Millionäre durften vorerst nicht weiterfliegen.

Eigentlich wollten Carmen (52) und Robert Geiss (54) nur mit ihren Töchtern Davina (14) und Shania (13) von Frankreich über Algerien nach Dubai fliegen. Doch der geplante, kurze Zwischenstopp in Algerien verlängerte sich. Die Weiterreise der Geissens wurde aufgeschoben.

Carmen und Robert Geiss festgenommen: Das Visum war schuld

Uns hat man gesagt, unter 24 Stunden braucht man kein Visum. Jetzt braucht man angeblich ein Visum. Das heißt, man hat uns jetzt hier festgesetzt“, wie Robert das Dilemma auf Instagram erklärt. Wie die ganze Geschichte ausgegangen ist, erfahrt ihr im Video.