• Home
  • TV & Film
  • „Die Geissens“: Roberts Ersatzreifen wird aus Monaco eingeflogen

„Die Geissens“: Roberts Ersatzreifen wird aus Monaco eingeflogen

Robert Geiss gönnt sich zwei neue Autos
1. Februar 2021 - 17:01 Uhr / Lisa Jakobs

In den neuen Folgen „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ darf sich Robert über gleich zwei neue Autos freuen. Als wäre das nicht schon luxuriös genug, lässt er einen Ersatzreifen extra aus Monaco einfliegen. Auch Carmen und die Kinder lassen es sich gut gehen.

„Die Geissens“ stehen wieder einmal vor ungeahnten Hindernissen: Zwischen neuen Luxus-Autos und ausgiebigen Shoppingtouren, muss sich die Familie auch mit ganz alltäglichen Dingen herumschlagen.

Nachdem Robert (57) und Carmen (55) bereits in der letzten Folge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ kräftig mit anpacken mussten und beim Renovieren ihres neuen Penthouse zu „Zerstörern“ wurden, haben sie in dieser Woche mit Ersatzreifen und Bäumen zu kämpfen.

„Die Geissens“: Robert lässt Ersatzreifen aus Monaco einfliegen

In St. Tropez leben die Geissens in purem Luxus, doch trotzdem muss die Familie ihren Pflichten als gute Hausbesitzer nachkommen. In ihrem Garten stehen zwei tote Bäume, die gefällt werden sollten. Doch weil die Bäume in St. Tropez unter Naturschutz stehen und nahegelegene Strommasten das Fällen erschweren, steht die Familie vor einer schwierigen Aufgabe. Ob die Geissens dieses Problem lösen können?

Robert Geiss erweitert seinen Fuhrpark um zwei weitere Luxus-Autos. Doch beim Felgenwechsel rutscht die Stimmung in den Keller: Ein Reifen ist komplett beschädigt. Für Robert natürlich ein absolutes No-Go.

Eine Lösung hat der 57-Jährige aber schnell parat: Der Ersatzreifen wird mit einem Helikopter einfach direkt aus Monaco eingeflogen.

Auch auf Davina Geiss (17) wartet ein neues Gefährt. Nachdem sie sich schweren Herzens von ihrem ersten eigenen Auto verabschieden musste, soll bald schon ein nagelneues in der Einfahrt der Villia Geissini stehen.

„Die Geissens“ machen Ausflug an den Gardasee

Von St. Tropez geht es für Familie Geiss an den Gardasee. Dort soll aber nicht nur geurlaubt werden. Bei einem Treffen mit einem Inneneinrichter suchen die Geissens eine neue Einrichtung für ihr Appartment in Monaco aus.

Gleich danach geht es auf Sightseeing-Tour mit Robert, Carmen und Shania (16). Letztere findet das aber alles andere als spannend. Schwester Davina ist währenddessen im Hotel und lernt für anstehende Prüfungen.

Am Ende wird es auch noch sportlich für die Geissens. Carmen und ihre beiden Töchter bekommen eine private Judo-Stunde, um ihre Selbstverteidigungskünste zu verbessern. Die 55-Jährige lässt Davina und Shania dabei ganz schön alt aussehen und zwingt alle auf die Matte.

Nach der Sporteinheit werden Grundstücke besichtigt, denn Robert möchte in der Region investieren. Die Geissens wären nicht die Geissens, wenn es nicht auch noch einen Ausflug auf der eigenen Yacht geben würde. Für die vier luxusverwöhnten Familienmitglieder geht es auf Shoppingtour nach Venedig.

Wie es mit den Geissens weitergeht, erfahrt ihr jeden Montag um 20.15 Uhr in einer Doppelfolge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ bei RTLZWEI.

Lesenswert:

„Showtime of my Life“: Stars ziehen blank und rühren damit Zuschauer

Marlene Lufen mit emotionalem Appell: „Habe große Sorge“