• Home
  • TV & Film
  • „Die Geissens“ -Robert rastet aus: „Bist du irgendwo geisteskrank?“

„Die Geissens“ -Robert rastet aus: „Bist du irgendwo geisteskrank?“

„Die Geissens“ starten mit neuen Folgen ins neue Jahr 
10. Februar 2020 - 14:01 Uhr / Vanessa Stellmach

Die neue Folge „Die Geissens“ beginnt mit einem Aufenthalt im französischen Wintersportort Valberg. Bevor es für die Milionärsfamilie wieder zurück nach St. Tropez geht, steht noch einiges auf dem Programm. Unter anderem ein Tattoo für Davina. Dass auch Shania eines möchte, scheint Robert ganz und gar nicht zu gefallen.

„Die Geissens“ starteten am 3. Februar mit brandneuen Folgen. Die 18. Staffel beginnen Carmen Geiss (54), Robert Geiss (56) und die Kinder mit einem Urlaub im Familien-Domizil in Valberg. Nach einem erfolgreichen Winterfest herrscht gute Laune. Diese vergeht jedoch wieder, als Robert von Shanias (15) Plan erfährt, sich tätowieren zu lassen.  

„Die Geissens“: Wird sich Shania ein Tattoo stechen lassen?

Carmen Geiss, bei der zuletzt noch Krokodilstränen flossen, bekommt Besuch vom Tätowierer, denn sie möchte sich ein neues Motiv stechen lassen. Davon bekommen schnell auch ihre Töchter Shania und Davina (16) Wind. Sie wollen auch unbedingt ein Tattoo.

Robert platzt schnell dazwischen: „Was ist hier los? Stopp, stopp! Was geht hier ab?“ Shania antwortet: „Ich möchte mir ‚angel‘ tätowieren.“ Der 56-Jährige kann es kaum fassen: „Sag mal, spinnst du? Bist du irgendwo geisteskrank? Du kriegst doch kein ‚angel‘ hinten aufn Kopf, oder was? Was hast du denn mit nem Engel zu tun?“

Besonders von Ehefrau Carmen Geiss ist er enttäuscht: „Carmen, spinnst du? Wenn du dich tätowieren lässt, du bist ja ne alte Frau, du musst ja auch mit den Tattoos nicht mehr lange rumlaufen, solange hast du ja nicht mehr. Aber die Kinder haben ein ganzes Leben vor sich.“ 

Schließlich lässt sich nur die 54-Jährige die Lippe tätowieren. Davina Geiss hingegen bekommt ihr gewünschtes Tattoo. Sie verewigt den Namen ihrer kleinen Schwester auf ihrem Handgelenk. 

„Die Geissens“ zu Besuch auf einem Bauernhof

Außerdem statten die Geissens einem Bauernhof einen Besuch ab. Doch es steht nicht nur Spaß auf dem Programm, auch harte Arbeit wartet auf die berühmte Familie: Shania und Davina müssen, bevor sie reiten dürfen, erst einmal den Kuhstall ausmisten und gelangen dabei an ihre Grenzen.

Carmen fordert die beiden dazu auf, mitzuhelfen, doch Davina beschwert sich: „Ja, aber da kotz ich, Mama!“ „Ja ist egal, dann kotzt du, das fällt in der Scheiße nicht auf. Komm, man muss auch mal Sachen machen“, so Carmen. 

Shania und Davina rennen nur würgend aus dem Stall. Carmen lacht: „Mama macht. Ihr seid aber auch... Hör mal, euch kann man für nichts gebrauchen...“ 

„Die Geissens“ zurück in St.Tropez: Hund Dex ist krank

Bevor es wieder zurück nach St. Tropez geht, machen Carmen, Robert, Shania und Davina einen Zwischenstopp in Monaco. Dort besichtigen die Geissens eine Immobilie und auch schon die nächste Reise soll geplant werden. Es geht nach Ägypten. Doch bevor es so weit ist, fährt die Familie nach Hause. 

In St. Tropez angekommen, erwarten die Vier jedoch schlechte Nachrichten, denn Hund Dex geht es gar nicht gut. Shania und Davina machen sich auf zum Tierarzt. Wird der Vierbeiner wieder gesund werden?  

Das erfahren wir am Montag, den 10. Februar, um 20.15 Uhr bei „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ auf RTLZWEI.