20. November 2020 - 17:30 Uhr /

Die „Full House“-Stars erreichten durch die Serie Kultstatus. Sie zählt zu den beliebtesten Sitcoms aller Zeiten und feierte erst 2016 mit „Fuller House“ sein Comeback. Allerdings wurde 2019 bekannt, dass die Serie wieder abgesetzt wird. Die finale Staffel des „Full House“-Remakes wurde im Herbst 2019 in den USA ausgestrahlt.

Erinnert ihr euch zum Beispiel an die etwas nervige Nachbarin der „Tanners“ - „Kimmy Gibbler“, die von Andrea Barber gespielt wurde? „Kimmy Gibbler“ gehört definitiv zu den kultigsten Serien-Nachbarn. Doch was wurde aus ihr und den anderen Darstellern? Wir zeigen es euch.

Die „Full House“-Stars heute

Mary-Kate und Ashley Olsen wurden durch „Full House“ zu Stars. Damals teilten sie sich die Rolle der putzigen „Michelle“. Die beiden lehnten eine Rolle in „Fuller House“, der Fortsetzung von „Full House“, ab. Doch die hatten sie auch gar nicht mehr nötig. Die beiden früheren Schauspielerinnen sind mittlerweile in der Modeindustrie wahnsinnig erfolgreich. 

„Joe" war in „Full House“ ein Comedian, der es liebte, seine Mitmenschen durch Witze zum Lachen zu bringen. Er wurde von Dave Coulier verkörpert. Optisch hat sich Dave Coulier über die Jahre etwas verändert. Er ist bis heute als Schauspieler aktiv.

Nach seiner „Full House“-Zeit spielte er vereinzelt in Serien und Filmen war, hauptsächlich machte er sich aber als Synchronsprecher einen Namen. Er trat im Reboot - im Gegensatz zu seinen Kollegen - nur als Nebenrolle auf.