• Dieser Kandidat bekommt die erste Rose von der „Bachelorette“
  • Drei Männer müssen in der ersten Folge gehen
  • Wir verraten euch, wer in der Sendung raus ist

„Die Bachelorette“ 2022: ER bekommt die erste Rose

Update 15. Juni: Bereits in der allerersten Folge der aktuellen Staffel funkte es gewaltig zwischen der „Bachelorette“ Sharon Battiste und einem der Kandidaten. Es handelt sich dabei um den Fußballer Max, der Sharon mit seinem Shirt-Print „Waiting for a girl like you“ („Ich warte auf ein Mädchen wie dich“) beeindrucken konnte. Schon vor der großen Rosen-Vergabe erhielt er dafür eine von den heiß begehrten Blumen.

Keine Rose bekamen hingegen drei Kandidaten: Dennis, Mohamed und Patrick. Sie konnten die „Bachelorette“ nicht überzeugen und mussten schon nach dem ersten Tag wieder nach Hause fahren.

„Die Bachelorette“-Kandidaten kämpfen um Maxime

Auch dieses Jahr kämpfen 20 „Bachelorette“-Kandidaten um das Herz der RTL-Rosen-Junggesellin. Sogar einige Datingshow-Veteranen sind 2022 dabei.

Wir sind gespannt, für welchen Mann sich Sharon Battiste entscheidet. Ab dem 15. Juni 2022 läuft die Sendung immer mittwochs in der Primetime bei RTL. Schon eine Woche zuvor kann man die Folgen online bei RTL+ sehen.

Auch interessant:

Sie ist die neue „Bachelorette“

Sharon Battiste ist die neue „Bachelorette“ 2021. Wir kennen sie vor allem aus der RTLZWEI-Serie „Köln 50667“, wo sie „Bo“ verkörperte. Auf Instagram zeigt sich Sharon so richtig sexy, spricht aber auch ein ernstes Thema an. 

Der „Bachelorette“ wurde Alopecia Areata diagnostiziert. Dabei handelt es sich um kreisrunden Haarausfall, der nicht heilbar ist. Darum trägt sie Glatze und nutzt Perücken. „Ich habe alles probiert, diverse Spritzen, diverse Ärzte aufgesucht und bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, die Haare kurz zu tragen“, so Sharon gegenüber RTL.

Deshalb ließ sie sich die Haare abrasieren und ist mit dem Ergebnis mehr als glücklich: „Ich bin super happy. Seitdem erfinde ich mich mit Perücken neu und kann – wenn ich möchte – jeden Tag in eine andere Rolle schlüpfen.“