• Home
  • TV & Film
  • „Der Bergdoktor“: Das passiert in der ersten Folge der 13. Staffel

„Der Bergdoktor“: Das passiert in der ersten Folge der 13. Staffel

Der Cast des „Bergdoktors“

5. Juli 2019 - 10:20 Uhr / Hannah Kölnberger

Das Finale der zwölften Staffel von „Der Bergdoktor“ ließ uns mit vielen offenen Fragen zurück. Doch nun bekommen wir schon vor Ausstrahlung der neuen Folgen erste Antworten auf den weiteren Verlauf der Geschichte rund um den Arzt „Dr. Gruber“.

Zwölf Staffeln lang begeistert Hans Sigl (49) alias „Dr. Martin Gruber“ uns nun schon mit immer wieder neuen Geschichten in „Der Bergdoktor“. Fans der TV-Serie warten nun gespannt darauf, welche Abenteuer der sympathische Arzt als nächstes erleben wird, denn die Dreharbeiten für die 13. Staffel laufen bereits auf Hochtouren.

„Der Bergdoktor“ Staffel 13: Die erste Folge

In der ersten Folge der 13. „Der Bergdoktor“-Staffel kümmert sich „Dr. Martin Gruber“ um einen neuen Patienten namens „Bernd Tannhofer“. Dieser erleidet während seiner Arbeit auf der Alm einen Zusammenbruch. Für den erfahrenen Arzt deutet alles auf einen epileptischen Anfall hin, doch den Grund dafür kann sich niemand erklären.

Plötzlich erkrankt auch der Sohn von „Tannhofer“ an hohem Fieber. Bei „Dr. Gruber“ und seinen Kollegen verhärtet sich der Verdacht, die beiden könnten an einer Vergiftung leiden.

Familie „Gruber“ privat: So geht es weiter

In der zurückliegenden Staffel mussten sich die Zuschauer Sorgen machen, die „Gruberfamilie“ würde zerbrechen. Die Schuldenschlinge wegen des Hofes schnürrte sich immer enger und „Lilli“ (Ronja Forcher, 23) war zuletzt wutentbrannt ausgezogen. Doch Rettung war in Sicht.

„Anne“ (Ines Lutz, 36), „Martins“ Ex-Freundin, pachtete im letzten Moment den „Gruberhof“ und konnte den Verkauf so vermeiden. Nun möchte sie diesen bewirtschaften, wodurch „Martins“ Bruder „Hans“ (Heiko Ruprecht, 47) sich von seinen Pflichten entbunden sieht und zu seiner Frau „Susanne“ (Natalie O’Hara, 42) und seiner Tochter „Lilli“ in den Gasthof zieht. „Martin“ trifft hingegen nun immer häufiger auf seine Verflossene, schließlich ist der „Gruberhof“ noch sein Zuhause.

Hans Sigl und Ronja Forcher bei den Dreharbeiten zu „Der Bergdoktor“

Hans Sigl und Ronja Forcher bei den Dreharbeiten zu „Der Bergdoktor“

„Lillis“ Leben wird ebenfalls eine überraschende Wende nehmen. Sie scheint sich für den Beruf als Arzt zu interessieren und könnte ein Praktikum in der Praxis ihres Vaters anstreben. Auf dem neuesten Foto des ZDF steht sie in einem Medizinerkittel neben ihrem Vater und seiner Sprechstundenhilfe.

„Der Bergdoktor“: Start der neuen Staffel

Nach den tollen Quoten für das „Bergdoktor“-Finale der zwölften Staffel, ist eine Fortsetzung der erfolgreichen Serie nicht verwunderlich. Die Fans von „Dr. Gruber“ und Co. dürfen sich also freuen. Nun wissen wir sogar, wie es in der neuen Staffel von „Der Bergdoktor“ mit Hans Sigl weitergeht.

Bis zur Ausstrahlung der neuen Folgen müssen wir uns aber wohl noch einige Monate gedulden. Zwar haben die „Der Bergdoktor“-Dreharbeiten schon begonnen, doch die 13. Staffel wird erst im Winter 2019/2020 zu sehen sein.