Die Darsteller und Produzenten von „Der Bergdoktor“ haben gerade allen Grund zur Freude. Nachdem das „Bergdoktor“-Staffelfinale tolle Quoten einfuhr, kann das Team hinter der Serie nun auf eine renommierte Auszeichnung hoffen. „Der Bergdoktor“ ist nämlich für die Goldene Kamera nominiert.  

Pinterest
Am Set für „Der Bergdoktor“: Simon Böer, Emilia Bernsdorf, Lennart Betzgen und Hans Sigl

„Der Bergdoktor“ tritt bei der Goldenen Kamera gegen drei Serien an

Neben „Der Bergdoktor“ gehen bei der Publikumswahl zur Goldenen Kamera auch noch „Die Bergretter“, „Nord bei Nordwest“ und „Die Rosenheim-Cops“ ins Rennen. Ursprünglich waren 15 Heimat-Serien für die Publikumswahl nominiert, die vier Serien mit den meisten Stimmen kamen nun in die engere Auswahl.  

Am 30. März wird die Goldene Kamera 2019 verliehen. Dann entscheidet sich auch, welche der vier Serien den begehrten Preis mit nach Hause nehmen darf. Die Zuschauer dürfen bei dieser Kategorie live während der Sendung für ihren Favoriten abstimmen.  

Für „Der Bergdoktor“ wäre es die erste Goldene Kamera. Auch sonst läuft es für die ZDF-Serie gut. Für die neue Staffel „Der Bergdoktor“ mit Hans Sigl wird bereits gedreht, ein Winter-Special ist ebenfalls in Arbeit.