• Home
  • TV & Film
  • „Deadpool 2“: Ryan Reynolds trauert um verunglückte Stuntfrau
15. August 2017 - 12:33 Uhr / Sophia Beiter
Sie starb während der Dreharbeiten

„Deadpool 2“: Ryan Reynolds trauert um verunglückte Stuntfrau

Ryan Reynolds kann den Tod der Stuntfrau am Set nicht fassen

Ryan Reynolds kann den Tod der Stuntfrau am Set nicht fassen

Am Set der Dreharbeiten zum Film „Deadpool 2“ musste eine Stuntfrau ihr Leben lassen. Nun zeigte sich Ryan Reynolds auf Twitter unendlich bestürzt angesichts ihres Todes und wünschte ihrer Familie ganz viel Kraft.

Fans können den Kinostart des zweiten Teils von „Deadpool“ gar nicht mehr erwarten, doch am 14. August wurden die Dreharbeiten von einem schrecklichen Unfall überschattet. Bei einem Stunt hat eine Stuntfrau die Kontrolle über ihr Motorrad verloren und bezahlte dafür mit dem Leben. Nun stehen alle Beteiligten unter Schock und auch Schauspieler Ryan Reynolds (40), der in dem Actionstreifen die Hauptfigur spielt, zeigt sich völlig entsetzt.

Auf Twitter veröffentlichte der gutaussehende 40-Jährige noch am Tag des Unfalls eine rührende Nachricht, die seine Trauer ausdrückt: „Heute haben wir während dem Filmen auf tragische Weise ein Mitglied unserer Crew verloren. Wir sind untröstlich, geschockt und tief bestürzt. Aber wir erkennen, dass nichts an das Leid und die unfassbaren Schmerzen herankommt, die ihre Familie und die, die ihre nahe standen, in diesem Moment ertragen müssen.“