Das wurde aus „Full House“-„Denise“

„Full House“-„Denise“
18. Juli 2020 - 15:24 Uhr / Vanessa Stellmach

Viele kennen Jurnee Smollett-Bell als „Full House“-„Denise“. Dort begeisterte sie schon im jungen Alter ein Millionenpublikum. Doch was wurde aus dem Kinderstar? 

Mit gerade einmal sechs Jahren begeisterte Jurnee Smollett-Bell (33) bei „Full House“ als „Denise Frazer“. Sie spielte in der US-Sitcom die Nichte des amerikanischer Rock-'n'-Roll-Sängers Little Richards (87) und eine gute Freundin von „Michelle“ (Mary-Kate und Ashley Olsen).  

„Full House“-„Denise“ wurde zum Kinder-Star

Doch nicht nur in „Full House“ als „Denise“ bewies die heute 33-Jährige ihr schauspielerisches Talent, auch in anderen Shows war Jurnee schon in jungen Jahren zu sehen. Mit ihren Geschwistern hatte sie ihre eigene Sitcom auf ABC „On Our Own“.

1996 folgte dann ihre erste Film-Rolle in „Jack“. Im Alter von zehn Jahren erhielt Jurnee Smollett-Bell ihren ersten Critic's Choice Award und wurde für einen NAACP Image Award nominiert. Im folgenden Jahr war sie in der CBS-Sitcom „Cosby“ zu sehen, für die sie dann zwei NAACP Image Awards gewann.

Ashley Olsen und Jurnee Smollett-Bell in „Full House“

„Full House“-„Denise'“ Karriere im Erwachsenenalter

Doch was wurde aus dem Kinder-Star? Was macht „Full House“- „Denise” heute? 

Von 2013 bis 2014 war sie als „Nicole Wright“ in der HBO-Serie „True Blood“ zu sehen. Für das Drama „Temptation: Confessions of a Marriage Counselor“ stand sie mit Kim Kardashian vor der Kamera und übernahm die Hauptrolle der „Judith“. 

Als „Juanita Leonard” im 2016 erschienen Sport Drama „Hand of Stone” spielte Jurnee neben Stars wie Usher und Robert De Niro. Aktuell feiert Jurnee Smollett-Bell große Erfolge mit „Birds of Prey“. Dort spielt sie die Superheldin „Black Canary“.

„Full House“-„Denise“-Darstellerin engagiert sich für HIV-Kranke

Neben ihrer Schauspielkarriere engagiert sich auch für die Hilfe von HIV- und Aids-Kranken. Mit elf Jahren wurde sie das erste Mal mit dem Thema konfrontiert, als ein Crew-Mitglied von „On Our Own“ an Aids starb.

Sie arbeitete unter anderem für das Black Aids Institut und das Rote Kreuz. Zudem ist sie Mitglied des Board of Directors von Artists for a New South Africa, einer Organisation, die sich für die Bekämpfung der Krankheit in Afrika einsetzt. 

Am 24. Oktober 2010 heiratete die ehemalige „Full House“-Darstellerin den Musiker Josiah Bell. Am 31. Oktober 2016 bekam sie dann ihr erstes Kind. Nach jahrelanger Ehe gaben die beiden 2020 bekannt, dass sie sich scheiden lassen.