• Home
  • TV & Film
  • Das wurde aus den „The Voice of Germany“-Gewinnern

Das wurde aus den „The Voice of Germany“-Gewinnern

 „The Voice of Germany“-Gewinner Andreas Kümmert
31. Oktober 2019 - 19:01 Uhr / Lara Graff

Auch 2019 wird bei „The Voice of Germany” wieder nach den besten Stimmen Deutschlands gesucht! Doch könnt ihr euch noch an die Gewinner der letzten sieben Staffeln erinnern?

Das wurde aus den „The Voice of Germany“-Gewinnern „The Voice of Germany“ kommt 2019 bereits mit der neunten Staffel ins Fernsehen. Könnt ihr euch noch an die Gewinner der letzten Staffeln erinnern?

Ivy Quainoo gewann die erste Staffel von „The Voice of Germany“. Die Kandidatin von The BossHoss brachte seit ihrem Sieg 2012 zwei Alben heraus. 2018 erschien mit „House on Fire“ eine neue Single von Ivy. Neben der Musik macht Ivy ein Schauspielstudium, sie ist im „Harry Potter“-Theaterstück zu sehen.

Nick Howard brachte schon vor seiner Teilnehme bei „The Voice of Germany“ Musikalben heraus. Schon damals ging er gemeinsam mit Künstlern wie Sunrise Avenue und Jack Johnson auf Tour. Nach seinem Sieg mit Rea Garvey als Coach machte Nick genauso weiter und veröffentlichte 2016 sein bislang letztes Album „All or Nothing“.

„The Voice of Germany“ - und dann?

Der Sieger der dritten Staffel „The Voice of Germany“ war Andreas Kümmert, der von Beginn an als Favorit ins Rennen ging. 2015 nahm er am Vorentscheid für den Eurovision Song Contest teil und gewann diesen auch. Zum ESC fuhr Andreas jedoch nicht und sorgte damit für viel Diskussion.

2014 gewann Charly Ann Schmutzler mithilfe von Michi und Smudo „The Voice of Germany“. Bislang brachte Charly nur ein Album heraus, da sie sich danach wieder auf ihre Karriere als Schauspielerin konzentrieren wollte. Sogar ihre Deutschland-Tour hat die Blondine 2015 abgesagt. Grund: Zur selben Zeit stand sie für den Film „Fucking Berlin“ vor der Kamera.

Auch Jamie-Lee Kriewitz nahm wie Andreas Kümmert nach ihrem Sieg beim Vorentscheid des Eurovision Song Contest teil und trat 2016 auch für Deutschland an. Leider reichte es dort nur für den letzten Platz. Seitdem ist es ruhig um Jamie-Lee geworden.

Die sechste Staffel gewann Tay Schmedtmann gemeinsam mit Andreas Bourani als Coach. Seit seinem Sieg hat man von Tay kaum etwas gehört. Auf ein Album des „The Voice“-Gewinners warten die Fans leider noch immer.

2018 wurde Natia Todua „The Voice of Germany“-Gewinnerin, die mit Samu Haber den Sieg holte. Auch Natia nahm am Vorentscheid des ESC teil, musste sich jedoch gegen Michael Schulte geschlagen geben. Ab Januar 2019 saß sie in der Jury von Georgian Idol, dem georgischen Pendant zu „Deutschland sucht den Superstar“.

2018 gewann er die achte Staffel von „The Voice“: Samuel Rösch. Im Oktober 2019 veröffentlichte er seine erste Single.