• Lucy Hellenbrecht spielt seit einiger Zeit „Nici“ in „Rote Rosen“
  • Im Interview mit „Promipool“ verrät sie mehr
  • Sie spricht über ihre Rolle und ihren Wunsch für die Zukunft

Bereits einige Monate ist die ehemalige GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht (23) bei „Rote Rosen“ als „Nici“ dabei. In der Telenovela bleiben viele Figuren nur eine Staffel lang. Im Interview mit „Promipool“ verriet Lucy, dass sie selbst noch nicht weiß, wie lange ihre Reise bei „Rote Rosen“ andauern wird.

„Rote Rosen“-Star Lucy Hellenbrecht spricht über ihre Rolle

„Ich kenne nur grob das Ende meiner Rolle, ich habe da selber noch gar keine richtigen Details bekommen. Aber ich glaube, so schnell passiert das nicht.“ Sie selbst würde sich „alles offen“ halten.

Wie es nach der Serie für sie weitergehen soll, hat sie noch keine konkreten Vorstellungen, wie sie weiter erzählte: „Ich halte es mir komplett offen. Also ich habe natürlich jetzt auch schon von Schauspielerkollegen Empfehlungen bekommen, was man machen kann, dass man sich in Schauspiel-Portalen anmeldet und schon mal für den Markt öffnet.“

Auch interessant:

Lucy Hellenbrecht wäre gerne die erste transsexuelle „Bachelorette“

Einen Wunsch hat Lucy allerdings: „Ich fände das so genial, wenn ich mal die ‚Bachelorette‘ sein könnte – vor allen Dingen, weil es auch noch mal ein Meilenstein wäre. Wir hatten ja dieses Jahr Sharon mit Alopecia und das war ja schon bombastisch und kam auch bei unglaublich vielen gut an. Die erste transsexuelle ‚Bachelorette‘ zu sein, wäre natürlich auch genial.“

Weiter erklärte sie: „Im Schauspiel-Bereich fände ich es cool, das erste transsexuelle ‚Bond Girl‘ zu sein. Ich denke tatsächlich immer mit diesem Aufklärungsfokus bei solchen Sachen.“ Für Lucy ist Repräsentation wichtig. Doch noch immer werden für manche Trans*-Rollen Cis-Schauspieler ausgewählt – also Darsteller, deren bei der Geburt zugewiesenes Geschlecht auch ihrer Identität entspricht.

Was Lucy Hellenbrecht sonst noch im Interview zu sagen hat, erfahrt ihr oben im Video.