Das waren die Gewinner der Golden Globes 2019

Der Cast von „Bohemian Rhapsody“ freut sich über den Golden Globe

7. Januar 2019 - 09:05 Uhr / Tina Männling

Am Sonntagabend wurden in Los Angeles die Golden Globes verliehen. Der große Gewinner des Abends war „Bohemian Rhapsody“, „A Star is Born“ blieb hinter den Erwartungen zurück. Auch in diesem Jahr standen die Golden Globes im Zeichen der Time’s-Up-Bewegung.  

Sonntagabend war es so weit, die Golden Globe Awards 2019 wurden in Los Angeles verliehen. Die Golden Globes Nominierten und Laudatoren erschienen in tollen Roben und Anzügen und beeindruckten die Zuschauer.  

Lady Gaga und Bradley Cooper spielen zusammen in „A Star is Born“

„Bohemian Rhapsody“ war der Gewinner der Golden Globes 2019

„A Star is Born“ war eigentlich der große Favorit des Abends. Der Film mit Bradley Cooper (44) und Lady Gaga (32) konnte die Jury allerdings nicht überzeugen und ging daher fast leer aus. Der zweite Favorit, „Bohemian Rhapsody“, konnte sich über zwei Auszeichnungen freuen. Auch „Green Book“ wurde mehrfach ausgezeichnet.  

Während im letzten Jahr Hollywood ganz in Schwarz bei den Golden Globes 2018 erschien, trugen die Stars in diesem Jahr deutliche mehr Farbe. Nichtsdestotrotz standen auch die Golden Globes im Zeichen der Time’s-Up-Bewegung, einige Stars trugen Time’s-Up-Bändchen am Handgelenk.  

Die Gewinner des Abends seht ihr im Video.