• Home
  • TV & Film
  • „Das war die schönste Show meines Lebens“: So lief Carmen Nebels Abschiedssendung

„Das war die schönste Show meines Lebens“: So lief Carmen Nebels Abschiedssendung

Die letzte Ausgabe von „Willkommen bei Carmen Nebel“ war emotional
14. März 2021 - 10:07 Uhr / Franziska Heidenreiter

Es ist das Ende einer Ära: Am Samstagabend wurde die allerletzte Ausgabe von „Willkommen bei Carmen Nebel“ gesendet. Die Show war geprägt von warmen Worten und einer emotionalen Moderatorin.

Mehr als 17 Jahre führte uns Carmen Nebel (64) mit ihrer eigenen Show durch unterhaltsame Samstagabende. 2020 wurde dann die Absetzung der Sendung beschlossen. Gestern wurde der Abschied in einer letzten Ausgabe gebührend gefeiert.

Es war ein Abend voller Überraschungen für die 64-jährige Moderatorin. Gäste, von denen Carmen zum Teil im Vorfeld nichts wusste, sangen für sie und hatten viele lobende und dankende Worte vorbereitet.

So rührten die Stars Carmen Nebel zu Tränen

So ist Carmen Nebel für Angelika Milster (69) „Genie“. Katarina Witt (55) bezeichnete sie als „unglaublich charmant, witzig und bodenständig“. Und Roland Kaiser (68) betonte, dass Carmen in einer Zeit, in der er sehr krank war, immer zu ihm gehalten habe.

Ihr Taschentuch zücken musste die sichtlich gerührte Moderatorin bei der Performance ihrer Stieftochter Ella Endlich (36) mit „One Moment in Time“ sowie einem Überraschungsauftritt von Andrea Berg (55), die eigentlich aus familiären Gründen abgesagt hatte.

Maite Kelly (41) wurde selbst sehr emotional und machte deutlich, wie wichtig die Moderatorin ihr in den letzten Jahren war: „Ich wäre niemals in meinem Leben eine Arena-Künstlerin ohne diese unglaubliche Unterstützung. Ich war kurz davor aufzugeben. Das sind Momente, da fange ich an zu zittern. Vielen, vielen Dank!“

Carmen Nebels emotionale Abschiedsworte

Am Ende der Sendung angekommen fand auch Carmen Nebel selbst bewegende Schlussworte: „Das war die schönste Show meines Lebens. Danke an mein Team, dass ihr mir so eine überraschungspralle Sendung gemacht habt. Ich bin sehr gerührt. Natürlich möchte ich mich auch bei ihnen bedanken, meine Damen und Herren, dass sie uns immer reingelassen haben am heiligen Samstagabend.“

Außerdem betonte Carmen Nebel, dass sie nicht komplett aus der TV-Landschaft verschwinden werde und noch durch mindestens drei große Weihnachtsshows führen wird: „Ich sage nicht ,tschüss‘ für alle Zeiten. So feiern wir Weihnachten zusammen dieses Jahr: Es sind noch 286 Tage.“