• Das passierte in Folge fünf von „Bauer sucht Frau International“
  • Félix gab einer Dame den Laufpass
  • Die gab sich mit der Entscheidung nicht zufrieden

Félix (55) ist bei „Bauer sucht Frau International“ auf der Suche nach der großen Liebe. Auf seiner Farm in Peru durfte er nach einem Anreise-Drama zwei Kandidatinnen begrüßen: Simone (58) und Monika (48). Beide zeigten großes Interesse an dem Bauern, doch für eine von ihnen war in Folge fünf Schluss.

„Bauer sucht Frau International“: Monika wird von Felix rausgeschmissen

Die Umstände auf „Bauer sucht Frau International“-Félix‘ Hof ohne warmes Wasser und Gästezimmer stellten für beide Damen eine Herausforderung dar. Während Simone trotz dessen auf dem Hof nächtigte, suchte sich Monika ein Hotel. Letztere war jedoch sichtlich enttäuscht, als Félix ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenkte.

Auch interessant:

„Ein Mann muss mir zeigen, dass er mich will. Deshalb bin ich etwas zurückhaltend“, erklärte Monika ihre plötzliche ruhige Art und betonte: „Heute MUSS etwas passieren“. Doch ihre Allüren waren Félix zu viel. „Ich glaube, du stehst mehr auf Bequemlichkeit. […] Wir konnten uns ja nicht richtig kennenlernen, weil du immer im Hotel warst“, sagte der Landwirt ihr unter vier Augen.

Pinterest

Monika gab sich damit nicht zufrieden und entgegnete: „Du hast mir gar keine Chance gegeben, dir mein Interesse zu zeigen.“ Doch es half alles nichts, denn sie musste die Koffer packen. „Du schiebst mich eiskalt weg. Das ist unfair!“, schimpfte Monika nach ihrem Rauswurf. So kann es gehen – nun hat Simone den neuen „Bauer sucht Frau International“-Single Félix ganz für sich allein.