• Home
  • TV & Film
  • „Dancing on Ice“: Désirée Nick schießt gegen Sarah Lombardi

„Dancing on Ice“: Désirée Nick schießt gegen Sarah Lombardi

Sarah Lombardi beeindruckte auch in der zweiten Show von „Dancing on Ice“

Bei „Dancing on Ice“ beeindruckte Sarah Lombardi auch in der zweiten Show die Jury und die Zuschauer. Die zuerst ausgeschiedene Désirée Nick ist allerdings der Meinung, dass Sarah Lombardi mit unfairen Mitteln kämpft und wettert in der Liveshow gegen ihre frühere Konkurrentin.  

Bei „Dancing on Ice“ hat sich schon jetzt ein Favoriten-Team hervorgetan. Sarah Lombardi und Tanzpartner Joti Polizoakis haben bei „Dancing on Ice“ 2019 die Zuschauer richtig beeindruckt. Désirée Nick (62), die bereits in der ersten Show ausschied, sieht das ganze allerdings kritisch.  

Désirée Nick musste „Dancing on Ice“ als erste verlassen

„Dancing on Ice“: Désirée Nick kritisiert Sarah Lombardis Eislaufkünste

In der zweiten „Dancing on Ice“-Show äußerte sich Désirée aus dem Publikum heraus zu Sarah Lombardis (26) Performance. Sie störte sich an Sarahs Aussage, dass diese bisher nur mal auf dem Weihnachtsmarkt Schlittschuhlaufen war.  

„Ich bin erstaunt, was man auf dem Weihnachtsmarkt alles so lernen kann. Denn da hat sie ja angefangen, hatte sie erzählt“, meinte Désirée. „Ich finde es schade, weil es die anderen abwertet, die vorher wirklich nie Schlittschuhe anhatten. Die stehen dann so da, als wären die zu faul gewesen oder nicht so fleißig oder nicht so talentiert“, fügte sie hinzu.  

Sarah Lombardi: Sie wehrt sich gegen Désirées Vorwürfe

Sarah Lombardi wehrte sich allerdings gegen die Kritik ihrer ehemaligen Konkurrentin. „Es ist irgendwie das Gerücht aufgekommen, dass ich früher schon eislaufen konnte oder eislaufen war. Aber ganz ehrlich: Ich weiß zu einer Million Prozent, dass ich das noch nie vorher gemacht habe. Höchstens mal auf dem Weihnachtsmarkt, so wie ich es gesagt habe.“ Sie könne das sogar mit Videos vom Beginn ihres Trainings beweisen.

Auch in dieser „Dancing on Ice“-Ausgabe lief es für Sarah Lombardi wieder gut. Sie und ihr Tanzpartner konnten sich über insgesamt 33 Punkte freuen und damit ihre Favoritenposition halten.