• Home
  • TV & Film
  • Cristiano Ronaldo: Das müsst ihr über seine sexy Freundin wissen
3. Juni 2017 - 18:32 Uhr / Manuela Hans
Georgina Rodriguez verdreht dem Weltfußballer den Kopf

Cristiano Ronaldo: Das müsst ihr über seine sexy Freundin wissen

Georgina Rodriguez ist die Freundin von Cristiano Ronaldo

Georgina Rodriguez ist die Freundin von Cristiano Ronaldo

Seit wenigen Monaten ist es offiziell: Cristiano Ronaldo hat eine neue Freundin. Und mit dieser scheint es der Real-Madrid-Star auch sehr ernst zu meinen. Ein Grund mehr sich die hübsche Spanierin Georgina Rodriguez einmal genauer anzuschauen.

Im Januar 2017 machte Cristiano Ronaldo (32) seine Beziehung zu dem spanischen Model Georgina Rodriguez (22) bekannt. Gemeinsam mit seinem Sohn und seiner neuen Freundin kam er zur Fifa-Gala nach Zürich, wo er zum vierten Mal zum Weltfußballer gekürt wurde. Schon damals war auffallend, wie gut sich das Model mit Cristianos Sohn versteht. Auch auf das Siegerfoto durfte Georgina und posierte dort neben dem Fußballer, dessen Sohn, sowie seiner Mutter.

Für viele ist dies ein Indiz, dass es Cristiano sehr ernst ist. Auch das neue Bild von ihm und Georgina, das Cristiano auf seinem Instagram-Account teilte, heizt die Gerüchte um die beiden weiter ein. Denn auf dem Bild sieht man bei der sonst so schlanken Georgina einen kleinen Bauch. Dieser ist für die Freundin des Fußballers eher ungewohnt. Schließlich kann sie durch ihre Ballettausbildung und ihren Job als Model stets einen durchtrainierten und schlanken Körper aufweisen.

Neben ihren Modeljobs arbeitet Georgina übrigens noch in einer Mode-Boutique in Madrid. Die Mode brachte das Model und den Fußballer auch zusammen, denn kennengelernt haben sich Georgina und Cristiano auf einer Party des Mode-Luxuslabels Dolce & Gabbana. Ende letzten Jahres wurden dann erstmals Gerüchte über die beiden laut, als sie gemeinsam mit Cristiano Jr. im Disneyland Paris Urlaub machten. Ob es nun tatsächlich bald ein Geschwisterchen für Cristianos Sohn gibt, bleibt abzuwarten. Freuen würde sich der Fußballer bestimmt, so liebevoll, wie er mit seinem Sohn umgeht.