„Criminal Minds“-Ende wird „explosiv“

„Criminal Minds“ kehrt mit der 13. Staffel zurück ins deutsche Fernsehen
26. September 2019 - 15:28 Uhr / Katja Papelitzky

„Criminal Minds“-Fans müssen sich nach 15 Staffeln und 15 Jahren von der Serie verabschieden. Noch gibt es allerdings Grund zur Vorfreude: Schauspielerin Aisha Tyler verspricht ein „explosives Ende“ von Staffel 15, die im nächsten Jahr ausgestrahlt werden soll.  

„Criminal Minds“ wird mit der 15. Staffel zu Ende gehen. Ein Reporter von „TVLine“ befragte „Dr. Tara Lewis“-Darstellerin Aisha Tyler (49) bei den diesjährigen Saturn Awards zum Serienende. Aisha Tyler verspricht: Es wird „massiv, explosiv und transformativ“. 

Mehr verrät die Schauspielerin allerdings noch nicht. Die Fans werden sich noch ein wenig gedulden müssen, bevor sie das „explosive Ende“ von „Criminal Minds“ sehen können und damit erfahren, was genau Aisha Tyler meint. Im Gegensatz zu den vorherigen wird die 15. Staffel nicht im Herbst beginnen, sondern vermutlich erst zu Beginn des nächsten Jahres.

Außerdem wird die Staffel mit nur zehn Episoden deutlich kürzer ausfallen. Die sollen es aber, laut Aisha Tyler, in sich haben. Auf jeden Fall sind noch einige Fragen offen nach dem dramatischen Ende der 14. Staffel „Criminal Minds“. Die letzte Folge endete mit einem Plot-Twist, der selbst wahre Fans schockierte

„Criminal Minds“-Fans erfahren endlich wie es nach schockierendem Plot-Twist weitergeht

Die Agentin „JJ“ (A.J. Cook, 41) gestand ihrem Kollegen „Reid“ (Matthew Gray Gubler, 39), dass sie Gefühle für ihn hat – und das, obwohl sie eigentlich mit „Will“ (Josh Stewart, 42) verheiratet ist. Werden die beiden wirklich ein Paar? „Criminal Minds“ verspricht eine Auflösung im Fall „JJ“ und „Reid“ in der letzten Staffel. 

„JJ“ und „Reid“ auf der Hochzeit von „Rossi“

Die Fans fragen sich natürlich auch, was mit den anderen Figuren passiert. Wird jemand sterben? Gibt es für manche Charaktere ein Happy End? In Amerika ist die Ausstrahlung der finalen Staffel „Criminal Minds“ Anfang 2020 geplant. Wann die deutschen Fans das „explosive Ende“ sehen können, ist leider noch unklar.