• Home
  • TV & Film
  • „Charmed“-Reboot: Das sagt Alyssa Milano zur neuen Serie
13. August 2018 - 16:01 Uhr / Tina Männling
Die „Phoebe“-Darstellerin

„Charmed“-Reboot: Das sagt Alyssa Milano zur neuen Serie

Alyssa Milano Charmed

Alyssa Milano spricht über das „Charmed“-Reboot

„Charmed“ war eine der beliebtesten Serien der frühen 2000er. Die Serie, die sich um die drei magischen „Halliwell“-Schwestern dreht, bekommt nun ein Reboot. In einem Interview sprach Darstellerin Alyssa Milano über ihre Einstellung zur neuen Serie. 

Alyssa Milano (45) spielte bei „Charmed“ von 1998 bis 2006 die Rolle der „Phoebe Halliwell“. Die Serie, die 2006 abgesetzt wurde, bekommt nun ein Reboot mit neuen Hauptdarstellerinnen. In einem Interview mit „ET“ sprach Alyssa Milano nun über die Rückkehr der Show.  

Die Hexen „Piper", „Prue" und „Phoebe"

Alyssa Milano wäre gerne mehr involviert gewesen

„Ich wünschte, [die Produzenten] wären von Anfang an auf uns zugekommen und wir wären von Anfang an involviert gewesen. Ich hoffe, dass sie damit die neue Generation erreichen werden, so wie wir unsere Generation damals erreicht haben“, erklärte Alyssa.  

Auf die Frage, ob sie denn einen Gastauftritt in der Serie übernehmen wolle, entgegnete Alyssa Milano, dass es dafür zu spät sei. 

Von den „Charmed“-Schwestern steht Alyssa dem Reboot damit noch am offensten gegenüber. In einem Tweet schrieb Shannen Doherty (47), die im Original „Prudence“ spielte, über die Art, wie die Serie beworben wurde: „Wie die Serie beschrieben wurde, klingt schrecklich und beleidigend.“ 

Auch „Piper“-Darstellerin Holly Marie Combs (44) äußerte sich schon auf Twitter zum Reboot: „Ich bin dankbar dafür, dass das Reboot Jobs und Möglichkeiten schafft, aber ich werde wohl nie verstehen, was daran stark, lustig oder feministisch sein soll. Durch das Reboot wird ausgedrückt, dass die früheren Darsteller zu alt wären, um dieselben Rollen wie vor zwölf Jahren zu spielen.“