Immer noch Schauspieler

„Charmed“: Das wurde aus „Leo“-Darsteller Brian Krause

Brian Krause als „Leo“ und Alyssa Milano als „Phoebe“ in „Charmed - Zauberhafte Hexen“

Brian Krause wurde als „Leo“ in „Charmed“ weltbekannt. Er hat seine Karriere nach dem Serien-Ende keineswegs an den Nagel gehängt. Das macht Brian Krause heute.

Als „Wächter des Lichts“ spielte sich Brian Krause (52) in die Herzen aller „Charmed“-Fans. Doch auch schon vor der Fantasy-Serie hatte der Schauspieler einigen Erfolg in Hollywood. Für seinen Traum brach er sogar sein Studium ab. 

Brian Krause: Durchbruch mit „Die Rückkehr zur blauen Lagune“

Bevor er als Schauspieler durchstartete, wollte Brian Krause eine Karriere als Profi-Fußballer oder Sportmediziner einschlagen. Aber diese Träume hielten nicht lange an: Bereits im ersten Jahr am College entschied er für ein Leben vor der Kamera. Mit 20 Jahren hatte er seinen ersten Auftritt in der Serie „Engel auf Erden“.

1991 machte ihn seine erste Kinorolle berühmt. Krause spielte neben Milla Jovovich (45) die Hauptrolle im Film „Rückkehr zur blauen Lagune“. Der Streifen bekam allerdings viele schlechte Kritiken. Ein Jahr später folgte dann eine weitere große Rolle in Stephen Kings (73) „Schlafwandler“.

„Leo“ in „Charmed - Zauberhafte Hexen“

Von 1998 bis 2006 war Brian Krause als „Leo Wyatt“ bei „Charmed“ zu sehen. Eigentlich sollte seine Rolle nur einen kurzen Auftritt in der Mystery-Serie haben. Jedoch war die Rolle so beliebt, dass Brian Krause bald zum Haupt-Cast gehörte. In der Serie war er ein „Wächter des Lichts“, der sich in die Hexe „Piper“ (Holly Marie Combs, 47) verliebte.

Brian Krause dreht bis heute Filme

Auch nach „Charmed“ hatte Brian Krause Gastrollen in Serien wie „Castle“ oder „Mad Men“. In den vergangenen Jahren spielte er immer wieder in diversen Filmen und Serien mit, diese waren aber eher mittelmäßig.

Über sein Privatleben ist nicht viel bekannt. Von 1996 bis 2000 war er mit Beth Bruce verheiratet, mit ihr hat er einen gemeinsamen Sohn namens Jamen.