• Home
  • TV & Film
  • Carrie Fisher (†60): Genaue Todesursache noch immer unklar
1. Januar 2017 - 12:44 Uhr / Victoria Heider
„Prinzessin Leia“-Darstellerin

Carrie Fisher (†60): Genaue Todesursache noch immer unklar

Carrie Fisher war auch depressiv

Carrie Fisher

Vor wenigen Tagen verstarb „Star Wars“-Ikone Carrie Fisher, nachdem sie einen Herzanfall erlitten hatte. Bei der Obduktion gab es jedoch noch keine finalen Ergebnisse zur Todesursache.

Es war ein großer Verlust für die „Star Wars“-Fans: am 27. Dezember starb die beliebte „Prinzessin Leia“-Darstellerin Carrie Fisher (†60). Die Schauspielerin erlitt während eines Fluges eine schlimme Herzattacke und verschied nur wenige Tage später im Krankenhaus. Nach der Autopsie steht laut „TMZ“ die offizielle Todesursache aber noch nicht fest. Die zuständigen Pathologen seien noch zu keinem endgültigen Ergebnis gekommen und müssten auf weitere Testergebnisse warten. Bis jetzt sei der Grund für Fishers Tod „noch nicht eindeutig“.