• Der letzte „Jurassic World“-Film kommt in die Kinos
  • Darin spielt Bryce Dallas Howard eine der Hauptrollen
  • Wir haben uns mit ihr über den Film unterhalten

Mit „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ kommt der letzte Film der Trilogie in die Kinos. Damit bildet der Streifen den Abschluss nicht nur für die „Jurassic World“-, sondern auch für die „Jurassic Park“-Filme.

„Jurassic World“-Star Bryce Dallas Howard: So war das Franchise-Ende für sie

Laura Dern (55), Jeff Goldblum (69) und Sam Neill (74) nehmen darin ihre alten Rollen wieder auf. Außerdem sind Chris Pratt (42) als „Owen“, Bryce Dallas Howard (41) als „Claire“ und BD Wong (61) als „Dr. Wu“ wieder dabei. „Promipool“ hat auf der Premiere in Köln mit Bryce Dallas Howard gesprochen, für die das Ende der „Jurassic“-Ära nicht gerade einfach war: 

Ganz ehrlich, als ich an dem Tag nach Drehende gemeinsam mit BD Wong nach Hause geflogen bin, hat er anscheinend dem Rest vom Cast geschrieben: 'Unserer Hauptdarstellerin geht es nicht gut.' Ich war einfach untröstlich, weil es eine unglaubliche Reise war. Ich habe Menschen getroffen, die ich für immer als Teil meines Lebens behalten möchte“, erklärte sie.   

Auch interessant:

Weiter meinte die Schauspielerin: „Aber es fühlt sich immer noch so an, als hätten wir den Film noch nicht fertig, weil wir ihn immer noch mit anderen Leuten teilen. In ein paar Wochen werde ich wahrscheinlich wieder untröstlich sein.“ 

Was uns Bryce Dallas Howard noch über „Jurassic World“ verraten hat, erfahrt ihr oben im Video