„Charmed“-Star Rupert Evans

„Bridgerton“-Zuwachs: Er spielt den Familienvater in Staffel 2

Rupert Evans ist Teil des Casts der 2. Staffel von „Bridgerton“

Es gibt Neuigkeiten zur heiß ersehnten zweiten Staffel von dem Netflix-Hit „Bridgerton“. Nach dem Ausstieg des Serien-Hotties Regé-Jean Page dürfen sich die Fans nun über einen gut aussehenden Neuzugang beim Cast freuen.

Der britische Schauspieler Rupert Evans (44) wird als „Edmund Bridgerton“ in den neuen Folgen der zweiten Staffel zu sehen sein. Den 44-Jährigen sah man zuletzt als den Wächter des Lichts „Harry Greenwood“ in „Charmed“.

Nun schlüpft er laut einer offiziellen Bekanntgabe von Netflix in die Rolle des verstorbenen Vaters der „Bridgerton“-Geschwister.

„Edmund Bridgerton“ starb durch einen Bienenstich

In den Büchern von Julia Quinn (51) heißt es, dass „Edmund Bridgerton“ bereits im Jahr 1803 durch eine allergische Reaktion auf einen Bienenstich gestorben ist.

Dies erklärt das Symbol der Biene, das im Vorfeld der kommenden Staffel von „Bridgerton“ immer wieder auftaucht. Unter anderem zeigte die letzte Szene der ersten Staffel das Insekt.

„Edmunds“ Tod war zehn Jahre vor der Zeit, in der die erste Staffel spielt. In welcher Form er nun plötzlich in der zweiten Staffel auftaucht, bleibt vorerst ein Geheimnis.

Denkbar wären Rückblenden, in denen der liebevolle Ehemann von „Violet“ seinen ältesten Sohn „Anthony“ bei seiner Suche nach der großen Liebe unterstützen wird. „Anthony“ soll im Mittelpunkt der Handlung von Staffel 2 stehen.