Neue Infos

„Bridgerton“-Buchautorin verrät Details zur neuen Staffel

Phoebe Dynevor in „Bridgerton“

Netflix bestätigte bereits die zweite Staffel von „Bridgerton“. Nun verrät die Buchautorin Julia Quinn weitere Details zu den neuen Folgen.

Es vergeht kein Tag, an dem nicht von dem Netflix-Kracher „Bridgerton“ gesprochen wird. Nicht nur die mega-erfolgreiche erste Staffel ist in aller Munde, schon über die nicht existente zweite Staffel wird mächtig diskutiert.

Diese soll nämlich bald gedreht werden und wird jetzt schon sehnlichst erwartet. „Bridgerton“-Buchautorin Julia Quinn gibt jetzt in einem Interview mit der „Sun“ ein paar Details zum Verlauf der nächsten Staffel preis.

„Bridgerton“: Neue Details zur zweiten Staffel

Die neue „Bridgerton“-Staffel wird auf ihrem zweiten Buch basieren und von „Anthony Bridgerton“ handeln, wie schon bekanntgegeben wurde. Aber was ist mit Serienlieblingen „Daphne“ (Phoebe Dynevor) und „Simon“ (Regé-Jean Page), Mittelpunkt der ersten Staffel? Werden sie auch in Staffel zwei auftauchen?

„Ich hoffe es. Sie tauchen im Buch auf. Die Serie folgt dem Buch nicht Wort für Wort - und ich denke nicht, dass sie das sollte. Die Geschichte eines jeden Buches spielt sich in einer Staffel ab, aber es ist nicht die einzige Geschichte“, so Julia Quinn gegenüber „The Sun“.

„Ich hoffe es also, aus keinem anderen Grund als dem, dass 'Daphne' das Recht hat, sich in 'Anthonys' Leben einzumischen. Ihr diese Chance zu verweigern, wäre kriminell. Ich denke, es wäre schön, das zu sehen“, führt sie fort.

Pinterest
„Bridgerton“: Das Buch zur Serie 

„Daphne“ und „Simon“ sind immerhin Publikumslieblinge. Nicht zuletzt ihre heißen Sexszenen sorgen für Schnappatmung. „Daphne“-Darstellerin Phoebe Dynevor sprach bereits in einem Interview mit der „Glamour“ über die wilden Sex-Szenen in „Bridgerton“.

„Die schlimmsten Szenen waren die erotischen Szenen von mir allein, denn da ist niemand, der dich unterstützt“, so Phoebe gegenüber der „Glamour“. Sie erklärte auch, dass sie von der Regie die Anweisung bekommen habe, einen Orgasmus zu haben. Eins ist klar: Von diesem Serien-Pärchen haben die Fans noch nicht genug.

Aber auch „Anthony“-Darsteller Jonathan Bailey ist beliebt beim Publikum. Zu seiner Geschichte äußert sich die Autorin gegenüber „The Sun“ ebenfalls. Was sie darüber sagt, erfahrt ihr im Video.