„Bonanza“: Facts über die Kult-Serie

In den Sechzigern war „Bonanza“ eine der beliebtesten US-Serien überhaupt
27. Juli 2019 - 18:01 Uhr / Saskia Theiler

In den Sechzigern und Siebzigern führte kein Weg an der Kult-Serie „Bonanza“ vorbei. Doch wir wetten, dass ihr diese Fakten über die US-Serie mit Sicherheit noch nicht kanntet.

Wenn wir an Retro-Kult-Serien denken, denken wir an „Dallas“, „Denver Clan“ und „Magnum“. Doch auch die Cowboy-Serie „Bonanza“ darf bei dieser Aufzählung nicht fehlen. Sie gehört zum Must-See jedes Western-Liebhabers.

Fun-Facts zu „Bonanza“

In den Sechzigern und Siebzigern begeisterte die Serie weltweit unzählige Zuschauer und ist bis heute unvergessen. Insgesamt gibt es 14 Staffeln mit 431 Episoden. Nach „Rauchende Colts“ ist sie die zweitlängste Western-Serie überhaupt.

In Deutschland wurde die Serie zum ersten Mal 1962 ausgestrahlt und gehört bis heute zu den beliebtesten Serien aller Zeiten. Die Titelmelodie von „Bonanza“ ist bis heute Kult! Geschrieben wurde sie von Ray Evans und Jay Livingston.

Das Wort „Bonanza“ kommt übrigens aus dem Spanischen und bedeutet ergiebige Goldgrube. Und habt ihr gewusst, dass in der ersten Staffel die Gastdarsteller der Serie ein höheres Gehalt bekamen als die Hauptdarsteller.