• Home
  • TV & Film
  • „Bird Box“ mit Sandra Bullock bricht Netflix-Rekord

„Bird Box“ mit Sandra Bullock bricht Netflix-Rekord

Sandra Bullock während einer Pressekonferenz zum Film „Bird Box" 

Ob es wohl an Deutschlands erfolgreichsten Export-Schlager Sandra Bullock liegt? Die Netflix-Produktion „Bird Box – Schließe deine Augen“ wurde in den ersten sieben Tagen nach seiner Veröffentlichung häufiger gestreamt als jeder andere Film zuvor. Mit 45 Millionen Aufrufen ist der Horror-Thriller ein waschechter Erfolg.

Netflix geizt in der Regel mit Daten rund um die eigenen Aufruferzahlen. Doch dieser Überraschungserfolg scheint selbst den Streaming-Giganten stolz zu machen. Der Horror-Thriller „Bird Box“ lockte so viele Leute vor die heimischen Multimedia-Geräte wie keine andere Eigenproduktion.

Aber worum geht es in dem Streifen? Der Film basiert auf einem im Jahr 2014 erschienenen Buch von Josh Malermann (43). Das Setting ist eine postapokalyptische Welt, in welcher eine unbekannte Macht die Erdbewohner in den Suizid treibt - eine Dystopie, die unter die Haut geht.

Sandra Bullock

Sandra Bullock in „Bird Box“

Hollywood-Superstar Sandra Bullock (54) überzeugt in „Bird Box“ mit ihrer Darbietung der Familienmutter „Malorie“, die mit aller Kraft versucht ihre zwei Kinder vor der Bedrohung zu schützen. Das geht allerdings nur mit verbundenen Augen, da jeder der die Bedrohung sieht, unweigerlich Selbstmord begeht.

Die Amerikanerin mit deutschen Wurzeln landete in diesem Jahr bereits mit „Ocean`s 8“ einen internationalen Kino-Hit. Sandra Bullocks „Bird Box“-Erfolg zementiert ihren Ruf als eine der erfolgreichsten Hollywood-Stars damit.