• Home
  • TV & Film
  • „Big Brother“-Kommentare fake?- Das sagt Sat.1

„Big Brother“-Kommentare fake?- Das sagt Sat.1

Jochen Schropp moderiert bald „Big Brother“
11. Februar 2020 - 11:05 Uhr / Vanessa Stellmach

Am Montagabend startete die neue Staffel „Big Brother“. Auch auf Twitter und Co. fieberten die Zuschauer mit. Als dann angekündigt wurde, dass Kommentare aus sozialen Medien im Glashaus vorgelesen werden, sorgte dies zunächst für Begeisterung. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass manche Twitter-Kommentare gar nicht existieren. Auf Anfrage von „Promipool“ äußerte sich Sat.1 zu der Verwirrung. 

Es ist wieder so weit: Am Montagabend startete in Sat.1 eine neue Staffel „Big Brother“. 14 Kandidaten zogen ein. Die eine Hälfte in die einfache Blockhütte, in der auf Luxus verzichtet wird, und die andere Hälfte in das moderne Glashaus mit Pool.   

Während es sich die „Big Brother“ 2020 Teilnehmer gemütlich machten, kommentierten die Zuschauer zu Hause fleißig auf Twitter. Als dann verkündet wurde, dass Kommentare aus den sozialen Medien im „Big Brother“-Glashaus vorgelesen werden, feierte es die Twitter-Gemeinde: „SIE LESEN DIE TWEETS IM HAUS!“, so eine Nutzerin.

Fake-Kommentare bei „Big Brother“? - Sat.1 äußert sich zu den Verwirrungen 

Diese Euphorie ließ jedoch schnell nach, denn etwas war komisch. Kein Kommentar, der in der Show vorgelesen wurde, war auf Twitter zu finden. Es wurde vermutet, es handle sich um Fake-Kommentare. 

„Wie viele Leute denken, dass die Kommentare tatsächlich von Zuschauern geschrieben wurden?“, so ein User. „Kein Tippfehler, mit korrektem Punkt und Komma. Safe von ‚Big Brother‘ selbst erstellt“, schreibt ein anderer. 

Doch ist das wirklich so? Wir haben bei Sat.1 nachgefragt. Gegenüber „Promipool“ wurde bestätigt, dass es sich bei den Kommentaren durchaus nicht um Beitrage aus Plattformen wie Twitter, Instagram, Facebook und Co. handelt.

Fake sind die Kommentare jedoch keinesfalls. Sie stammen von Personen, die in der Sat.1-App auf die Show reagierten. Eine Neuheit in der Reality-TV-Show: Die Zuschauer dürfen in dieser Staffel nämlich das erste Mal die „Big Brother“- Kandidaten per App bewerten und Sterne vergeben.

Die neugeschaffene Bewohner-Bewertung startete mit Erfolg. Bis zum Ende der Einzugsshow gaben die Zuschauer insgesamt 502.000 Bewertungen und 70.000 Kommentare ab. Die Sat.1-App holte sich somit den ersten Platz in der Kategorie „Unterhaltung“ im App-Store. 

„Big Brother“- Quoten 2020

Die Quoten hingegen hätten besser sein können. Eigentlich solle die Reality-Show am Montagabend zu Erfolgen führen, konnte sich aber laut „DWDL“ selbst in der Zielgruppe nur Platz zehn der meistgesehenen Sendung des Tages erkämpfen. Im Schnitt holte sich die Sendung mit 810.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren einen Marktanteil von 11,0 Prozent.

Insgesamt schalteten 1,61 Millionen Zuschauer ein. Damit bewegte sich die Sendung klar über den Normalwerten von Sat.1. Es bleibt abzuwarten, wie viele Leute in Zukunft einschalten werden.