• Home
  • TV & Film
  • „Big Bang Theory“: So unglaublich spannend wird das Finale von Staffel 10
12. Mai 2017 - 16:36 Uhr / Marion Wierl
Was für ein Ende...

„Big Bang Theory“: So unglaublich spannend wird das Finale von Staffel 10

„Amy“ (Jim Parsons, 44) und „Sheldon“ (Mayim Bialik, 41) aus „The Big Bang Theory“

„Amy“ und „Sheldon“ sind ein wirklich ungewöhnliches Paar

Achtung, Spoiler! Schon wieder ist eine Staffel „The Big Bang Theory“ zu Ende, zumindest in den USA. Und das Finale der zehnten Staffel lässt die Fans bibbernd zurück. Nachdem Amy in der zweitletzten Folge für drei Monate nach Princeton gegangen war, um dort zu unterrichten, spielt sie jetzt nochmal eine zentrale Rolle!

Es ist jedes Mal fast unerträglich, wenn eine Staffel der Lieblingsserie endet, man aber so gerne wissen würde, wie es weitergeht. Alle „The Big Bang Theory“-Fans hat es dabei jetzt besonders hart getroffen. Die zehnte Staffel der Nerd-Serie endete gestern in den USA mit einem riesigen Cliffhanger

Achtung, Spoiler!

Der sonst so verschrobene „Sheldon“ (Jim Parsons, 44) bringt endlich den Verlobungsring zum Einsatz, welchen er schon seit dem Ende der achten Staffel besitzt! „Sheldon“ ist derzeit allein in der gemeinsamen Wohnung von ihm und „Amy“ (Mayim Bialik, 41), da diese für drei Monate an der Universität Princeton unterrichtet. Nachdem er einen Kuss von seiner Verehrerin „Dr. Ramona Nowitzki“ (Riki Lindhome, 38) bekommt, reist der Wissenschaftler ohne Umschweife seiner „Amy“ hinterher, um sie, vor ihrer Haustür kniend, um ihre Hand zu bitten.

Die Antwort bleibt „Amy“ uns aber noch schuldig! Einziger Trost: Staffel elf und zwölf sind bereits in Auftrag gegeben und werden die Zuschauer dort abholen, wo sie jetzt so voller Fragen zurück gelassen wurden.

Bildergalerie: „The Big Bang Theory“: Das sind die echten Partner der Darsteller