• Home
  • TV & Film
  • „Big Bang Theory“-Ende: Jim Parsons hat schon eine Serie
17. September 2018 - 15:33 Uhr / Franziska Heidenreiter
Neue Sitcom für den „Sheldon“-Darsteller

„Big Bang Theory“-Ende: Jim Parsons hat schon eine Serie

„Big Bang Theory“-Ende: Jim Parsons hat schon eine neue Rolle

„Big Bang Theory“-Ende: Jim Parsons hat schon eine neue Rolle

Ab nächstem Jahr wird es keine neuen „The Big Bang Theory“-Folgen mit „Sheldon“, „Amy“, „Leonard“ und Co. mehr geben. Das heißt aber nicht, dass sich die Fans auch von den Schauspielern verabschieden müssen. Wie jetzt bekannt wurde, hat Jim Parsons sogar schon eine neue Sitcom geplant.

Dass „The Big Bang Theory“ nach der 12. Staffel endet, nimmt Jim Parsons (45) nicht als Anlass, um sich eine Pause vom Fernsehgeschäft zu nehmen. Wie die US-Seite „Deadline“ berichtet, hat der Schauspieler schon genaue berufliche Pläne für die Zeit nach dem TBBT-Aus.

Der „The Big Bang Theory“-Cast

Der „The Big Bang Theory“-Cast

Jim Parsons: „The Inn Crowd“ ist sein nächstes Projekt

„The Inn Crowd“ heißt das neue Format, das laut „Deadline“ von Parsons' Produktionsfirma umgesetzt werden soll. Es basiert auf einen Artikel des Journalisten Tony Horwitz (60) aus dem Jahr 1999. Dieser dreht sich demnach um ein schwules Pärchen, das in einem kleinen Ort ein Gasthaus betreibt und damit die Meinungen der Einwohner spaltet.

Ob Jim Parsons für „The Inn Crowd“ auch selbst vor der Kamera stehen wird, ist noch nicht bekannt. Zuerst dürfen sich die Fans ohnehin noch auf eine letzte Staffel „The Big Bang Theory“ mit „Sheldon“ und Co. freuen, deren Starttermin bei CBS der 24. September ist. In Deutschland laufen auf ProSieben derzeit noch die letzten Folgen der 11. und somit vorletzten Staffel TBBT.