• Home
  • TV & Film
  • „Berlin - Tag und Nacht“: Überfall in der „Schnitte“
8. Oktober 2018 - 16:32 Uhr / Lara Graff
„Mandy“ und „Paula“ in der Klemme

„Berlin - Tag und Nacht“: Überfall in der „Schnitte“

„Berlin - Tag und Nacht“: „Chris“ und „Paula“ sprechen sich aus

„Berlin - Tag und Nacht“: „Chris“ und „Paula“ sprechen sich aus

„Mandy“ ist bei „Berlin - Tag und Nacht“ mit den Hochzeitsplanungen für sich und „Basti“ beschäftigt, während er hinter ihrem Rücken seine Ex „Paula“ küsst. Doch dann kommt es noch schlimmer, denn als „Mandy“ und „Paula“ in der „Schnitte“ arbeiten, wird diese überfallen. 

Bei „Berlin – Tag und Nacht“ steckt „Mandy“ (Laura Wölki, 23) mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, schließlich wollen sie und „Basti“ (Martin Wernicke, 34) bald vor den Altar treten. Allerdings schwebt der Kuss von „Basti“ und „Paula“ (Laura Maack, 31) über dem Liebesglück.

„Paula“ hat nach dem Vorfall schnell gemerkt, dass sie über „Basti“ hinweg ist. Daher stört es sie kaum, „Mandy“ bei der Planung zu sehen.

„Berlin – Tag und Nacht“: „Mandy“ und „Paula“ werden Opfer eines Überfalls

Dann kommt es jedoch genau wegen der Hochzeit in der „Schnitte“ zum Streit. Als „Mandy“ „Rick“ klar macht, dass sie ihn doch nicht als Trauzeugen will, rastet dieser aus. „Paula“ gerät schnell zwischen die Fronten. „Vielen Dank auch, Paula. Du hättest mir ruhig mal den Rücken stärken können“, wirft „Mandy“ ihr vor.

Doch dann wird es noch um einiges schlimmer: Als „Mandy“ und „Paula“ alleine im Friseursalon sind, werden sie Opfer eines Überfalls. „Du gibst mir jetzt gefälligst deine Einnahmen“, fordert der Räuber sie auf. Anschließend sperrt er „Mandy“ und „Paula“ ein. Ob die beiden sich rechtzeitig befreien können?

Eine neue Folge von „Berlin – Tag und Nacht“ seht ihr heute um 19.05 Uhr auf RTL II.