• Home
  • TV & Film
  • „Berlin - Tag und Nacht“: „Paulas" Hund wird angefahren

„Berlin - Tag und Nacht“: „Paulas" Hund wird angefahren

„Paula" und ihr Hund „Mucki“

Diese Affäre nimmt bei „Berlin - Tag und Nacht“ eine dramatische Wendung. Seit Wochen turteln „Paula“ und „Basti“ hinter dem Rücken seiner frischangetrauten Ehefrau „Mandy“. Doch der Seitensprung hat Folgen. Bei einem heimlichen Treffen der beiden wird „Paulas“ Hund „Mucki“ in einen Unfall verwickelt.

Den Zuschauern von „Berlin - Tag und Nacht“ dürfte in den letzten Wochen wohl eine Frage immer wieder gekommen sein – Fliegen „Basti“ (Martin Wernicke, 38) und „Paula“ (Laura Maack,31) jetzt auf? Die beiden können einfach nicht voneinander lassen und schon seit kurz vor der Hochzeit mit „Mandy“.

„Berlin - Tag und Nacht“: „Paula“ und „Basti“

„Berlin - Tag und Nacht“: „Paula“ und „Basti“

„Berlin - Tag und Nacht“: „Paula“ und „Basti“ treffen sich heimlich

Das Techtelmechtel der beiden führt immer wieder zu brenzlichen Situationen. So auch in der heutigen Folge, in der „Basti“ und „Paula“ ein Seminar von „Mandy“ ausnutzen, um sich sehen zu können. Sie schmieden sogar Pläne den ganzen Tag miteinander zu verbringen.

Doch dann der Schock: Auf dem Weg zu „Bastis“ WG wird „Paulas“ Hund von einem Fahrradfahrer angefahren. Geistesgegenwärtig bringen die beiden den schwerverletzten Vierbeiner in die Tierklinik. Ob er den Unfall überleben wird, steht noch in den Sternen.

Wie es bei „Berlin – Tag und Nacht“ weiter geht, seht ihr im Video und um 19 Uhr auf RTL II.