• Home
  • TV & Film
  • „Berlin - Tag und Nacht”: „Paula” beichtet ihren Seitensprung

„Berlin - Tag und Nacht”: „Paula” beichtet ihren Seitensprung

Bei „Berlin – Tag und Nacht“ will „Paula“ nach den ganzen Lügen endlich ihr Schweigen brechen. Dass sie und „Basti“ mehr miteinander hatten, als nur einen Kuss, macht ihr dabei schwer zu schaffen. Sie will ihr Gewissen erleichtern.

Bei „Berlin - Tag und Nacht“ schweben „Basti“ (Martin Wernicke, 38) und „Mandy“ (Laura Wölki, 24) seit ihrer Hochzeit auf Wolke sieben und wollen nun sogar eine eigene Familie gründen. Doch was „Mandy“ nicht weiß: „Paula“ und „Basti“ hatten Sex - und das sogar kurz vor der Hochzeit. „Paula“ (Laura Maack, 31) geht es seit dem Vorfall mies und sie geht nicht in die Arbeit, da sie dort keinesfalls „Mandy“ begegnen möchte.

„Berlin – Tag und Nacht“: „Basti“ und „Paulas“ Seitensprung kommt ans Licht

„Paula“ tut so als wäre sie krank, doch auch sie weiß, dass sie den Verrat und Seitensprung nicht ewig verleugnen kann. Schließlich beschließt sie, den Fehler ihrem Freund „Chris“ zu beichten, da es für sie mehr als nur ein Ausrutscher war. Danach möchte sie weitere Schritte einleiten.

Doch „Chris“ zeigt sich entsetzt von dem Betrug und davon, was sie „Mandy“ einen Tag vor ihrer Hochzeit angetan hat und wirft sie raus. Nun könnte er „Paulas“ Pläne vom Wiedergutmachen ihrer Fehler schnell zunichte machen.

Wie es heute bei „Berlin – Tag und Nacht“ weiter geht, seht ihr im Video und um 19 Uhr auf RTL II.