• „Emmi“ ist krank und kann sich nicht um „Luna“ kümmern
  • Kurzerhand muss „Lynn“ einspringen
  • Bei ihr kommen plötzlich Muttergefühle auf

„Emmi“ (Denise Schwitalle) hat sich bei „Berlin – Tag und Nacht“ mit einem heftigen Magen-Darm-Virus angesteckt. Jetzt muss „Lynn“ (Laura Hink) einspringen und sich um die kleine „Luna“ kümmern. „Lynn“ ist schrecklich genervt, sie kann nicht einmal die Schule besuchen. Mit ihren ständigen Baby-Tipps macht es „Emmi“ nur noch schlimmer.  

„Lynn“ hält es nicht mehr aus – mit „Luna“ nimmt sie Reißaus 

„Berlin – Tag und Nacht“-„Lynn“, die bereits vor einiger Zeit wegen Überanstrengung kollabierte, reicht es. Plötzlich haut sie mit „Luna“ ab. Sie flüchtet ins LA 14, wo sie „Danny“ (Jörn Lehmann) und „Chiara“ (Lidia Santangelo) bei ihrem Date komplett überrumpelt. „Danny“ nimmt das Ganze in die Hand und beruhigt die schreiende Luna sehr liebevoll. Von diesem Anblick ist „Lynn“ regelrecht gerührt. 

Auch interessant:

Daraufhin redet ihr „Chiara“ ins Gewissen und bittet „Lynn“, „Danny“ die Wahrheit über seine Vaterschaft zu erzählen. Doch „Lynn“ währt sich mit voller Kraft dagegen. Sie hat mit ihrem schlechten Gewissen gegenüber „Danny“ und ihren aufkommenden Muttergefühlen sehr mit sich zu kämpfen. Doch sie weiß: Die kleine „Luna“ ist bei „Emmi“ und „Krätze“ (Marcel Maurice Neue) viel besser aufgehoben. 

Wie es in der Geschichte mit „Lynn“, „Emmi“ und Co. weitergeht, erfahrt ihr heute in einer neuen Folge von „Berlin – Tag und Nacht“ um 19.05 Uhr auf RTLZWEI.