• Home
  • TV & Film
  • Bei DSDS: Dieter Bohlen schießt gegen Tim Bendzko

Bei DSDS: Dieter Bohlen schießt gegen Tim Bendzko

Dieter Bohlen sagte kürzlich einige Tour-Termine für 2020 ab
8. Januar 2020 - 08:35 Uhr / Fiona Habersack

Dieter Bohlen ist bekannt für seine knallharte Ehrlichkeit. Die bekommen bei DSDS die Kandidaten gerne mal zu spüren. In der Sendung vom Dienstag ließ sich Dieter Bohlen jedoch nicht über einen Teilnehmer aus, sondern schoss gegen Singer-Songwriter Tim Bendzko.  

In der „Deutschland sucht den Superstar“-Folge am Dienstag versuchte Kandidat Kevin Amendola aus Stuttgart sein Glück. Der 26-Jährige gab bei den Castings Tim Bendzkos (34) Hit „Keine Maschine“ zum Besten und konnte damit besonders bei Dieter Bohlen (65) punkten. Nach nur wenigen Sekunden brach der Poptitan Kevins Auftritt ab - aber nicht etwa, weil er schlecht war.

Dieter Bohlen stichelt bei DSDS gegen Tim Bendzko 

Fiese Kommentare, für die Dieter Bohlen in seinen Shows bekannt ist, blieben dem Stuttgarter erspart. Stattdessen lobte der Poptitan Kevin in höchsten Tönen und stichelte stattdessen gegen Song-Interpret Tim Bendzko selbst. 

Das ist der seltene Fall, dass ein Kandidat die Nummer besser singt als der Original-Interpret“, so Dieter Bohlen in der Sendung. 

Tim Bendzko landete mit „Keine Maschine“ 2016 einen Mega-Hit. Dieter Bohlen scheint die Variante von Kevin – besonders „dieses Männliche und Raue“ – jedoch ganz klar zu bevorzugen. 

Er legte sogar noch eine gemeine Schippe gegen den deutschen Sänger obendrauf und stellte klar: „Die ganzen Tim-Bendzko-Fans werden mich jetzt erschlagen, aber mir gefällt deine Version besser.“ 

Tim Bendzko landete mit „Keine Maschine“ 2016 einen Mega-Hit

Auch die übrigen DSDS-Jury-Mitglieder von 2020, Oana Nechiti (31), Pietro Lombardi (27) und Xavier Naidoo (48) konnte Kevin mit seiner Stimme überzeugen. So ein großes Lob – gerade von Dieter Bohlen – dürfte für den 26-Jährigen ein ordentlicher Motivationsschub sein. Schließlich hat er bei DSDS Großes vor. In der Sendung erklärte Kevin: „Wenn ich hier mitmache, will ich auch gewinnen!