• Fabian Kahl hat auf Social Media Fragen von Fans beantwortet 
  • Der Trödelhändler ist gerne auf Reisen 
  • Das hat der „Bares für Rares“-Star sonst noch verraten

„Bares für Rares“-Fabian Kahl gab seinen rund 4.000 Followern auf Instagram kürzlich neue private Einblicke. In einer Fragerunde auf seinem Social Media Account beantwortete er einiges. Dabei kam besonders die Naturverbundenheit des Trödelhändlers zum Vorschein.  

Er verriet, dass er seine Freizeit am liebsten in der Natur verbringt – zudem nennt er Vogelstimmen als einen seiner Lieblingssongs. Anfang dieses Jahres verbrachte der „Bares für Rares“-Star einige Monate in der Wildnis und erfüllte sich damit einen Wunsch. „Einer meiner größten Träume ging dieses Jahr für mich in Erfüllung, und zwar die Ausbildung zum Safari-Guide“, schwärmte er.  

Pinterest
„Bares für Rares“: Fabian Kahl zieht bald nach Afrika

„Bares für Rares“-Fabian Kahl ist gerne in der Welt unterwegs

Fabian Kahl ist ausgewandert und verbrachte die ersten Monate von 2022 in Afrika, um sich dort zum Ranger ausbilden zu lassen. Eine Vorstellung für sein nächstes Reiseziel hat der Kunstkenner auch schon.  

Auch interessant:

„Ich würde am aller allerliebsten Mal die Tiefsee sehen“, so Fabian Kahl. Der „Bares für Rares“-Händler wünscht sich, die Tiefen der Meere einmal erkunden zu können. Das nächste Ziel an Land ist Costa Rica.  

Hier hat Fabian Kahl seinen festen Wohnsitz

Fabian Kahl lebt in Thüringen, wenn er grade nicht in der Welt unterwegs ist. Fabian Kahls Familie ist in Besitz des Anwesens Schloss Brandenstein. Dort lebt der Trödelhändler und führt hier sein eigenes Antiquitätengeschäft.  

Pinterest
Fabian Kahls Laden befindet sich auf Schloss Brandenstein

In der Fragerunde verriet „Bares für Rares“-Fabian Kahl, dass zu seiner Familie unter anderem sein Bruder gehört, der jünger ist als er selbst.