• Home
  • TV & Film
  • „Bares für Rares“-Fabian Kahl hat schon wieder eine neue Frisur

„Bares für Rares“-Fabian Kahl hat schon wieder eine neue Frisur

Fabian Kahl ist Händler bei „Bares für Rares“

3. Mai 2019 - 19:01 Uhr / Julia Krinner

Fabian Kahl ist seit der ersten Folge als Händler in der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ zu sehen - allerdings nie lange mit derselben Frisur. Nun zeigt sich der 27-Jährige schon wieder mit neuem Look. Wie er jetzt aussieht und welche Stylings er schon hinter sich hat, seht ihr im Video.

Was das Haar-Styling angeht, ist Fabian Kahl bekannt für seine Experimentierfreude. Nicht umsonst gilt der 27-jährige Kunstliebhaber als der Paradiesvogel des ZDF-Formats „Bares für Rares“. Auf Instagram präsentiert er sich nun mit welligen und etwas längeren Haaren.

Im Vergleich zu seinen bisherigen Looks erscheint Kahls neuestes Haar-Experiment nahezu zurückhaltend. Ob kurz, lang oder mit Sidecut, blond, schwarz oder rot – in der ZDF-Trödel-Show überraschte er immer wieder mit auffälligen Frisuren und hob sich so optisch von seinen Kollegen ab.

„Bares für Rares“-Fabian Kahl: So haben seine Eltern reagiert

Bei „Bares für Rares“ ist Fabian Kahl eindeutig der auffälligste Händler. Der 27-Jährige hat viele Piercings und Tattoos, die zu Beginn auch seine Eltern verwirrten. „Dieser Mittelring in der Nase, da haben wir eigentlich immer gedacht ‚Um Gottes Willen‘, sieht doch komisch aus“, so seine Mutter lachend gegenüber „stern TV“.

Doch Fabian selbst sagt: „Ich möchte gar nicht so aussehen wie der typische Antiquitätenhändler, den man sich immer als dickeren, älteren Herren in verstaubten Läden vorstellt. Das ist für mich eine Albtraum-Vorstellung." Dank der Tattoos und des Körperschmucks würde ihn dafür auch sicher keiner halten.

Anfang des Jahres holte „Bares für Rares“ Rekordquoten und gilt damit nach wie vor als eines der beliebtesten Formate des ZDF-Nachmittags. Allerdings muss sich die Show mittlerweile gegen das Trödel-Pendant von RTL behaupten. „Die Superhändler“ konnte „Bares für Rares“ im März sogar überholen.