• Barbara Meier spricht über die Folgen ihres GNTM-Sieges
  • Sie hat nicht nur positive Erfahrungen gemacht
  • So denkt sie über die Erziehung ihrer Tochter

Harte Worte von Barbara Meier (35): Sie musste nach ihrem Sieg bei „Germany’s Next Topmodel“ schwere Zeiten durchmachen. Das Model ging im Jahr 2007 als Gewinnerin in der von Heidi Klum (49) moderierten Casting-Sendung hervor.

Auf internationalen Laufstegen und vor den Kameras bekannter Fotografen ist Barbara heute noch erfolgreich. Trotzdem war die Zeit nach GNTM für sie nicht immer einfach.

Barbara Meier: „Mein Leben wäre ruhiger verlaufen“

Im Interview mit RTL spricht Barbara Meier darüber, wie ihr Leben wohl ohne ihre Teilnahme verlaufen wäre. „Ich hätte mir sicher ein paar schwierige Zeiten erspart“, glaubt sie. Vor allen Dingen wäre die Hektik des Showbiz-Alltags kein Thema gewesen. „Mein Leben wäre ein bisschen ruhiger verlaufen“, ist sie sich sicher.

Barbara ist mit dem Unternehmer Klemens Hallmann (46) verheiratet, zusammen ziehen die beiden eine Tochter groß. Jetzt ist die GNTM-Siegerin Barbara Meier erneut schwanger und erwartet nun ihr zweites Kind.

Auch interessant:

Barbara Meier: So will sie ihre Kinder erziehen

Im Gegensatz zu vielen anderen Influencern will Barbara Meier ihren Nachwuchs allerdings keinesfalls auf Instagram vermarkten. Stattdessen sollen die Kleinen ein möglichst normales Leben führen, was aber bestimmt nicht einfach wird.

Ich glaube, es wird für mich sehr schwer, ihr beizubringen, dass das nicht selbstverständlich ist und sie was dafür tun muss“, so Barbara im Interview über die Erziehung ihrer Tochter. „Ich komme aus einem sehr bodenständigen Umfeld. Mir hat's nicht so viel geschadet. Aber ich hab gemerkt, es ist nicht leicht.

(Quelle: BANG Showbiz)