• Home
  • TV & Film
  • „Bachelorette“ Nadine Klein geigt Rafi beim Wiedersehen die Meinung
6. September 2018 - 10:05 Uhr / Franziska Heidenreiter
Nach dem Finale

„Bachelorette“ Nadine Klein geigt Rafi beim Wiedersehen die Meinung

Lief da was zwischen „Bachelorette“-Rafi und Sarah Lombardi?

Lief da was zwischen „Bachelorette“-Rafi und Sarah Lombardi?

Am Mittwochabend zeigte RTL direkt nach dem emotionalen „Bachelorette“-Finale das große Wiedersehen. Bevor man dort Nadine Klein und ihren Auserwählten Alex Hindersmann zusammen sah, kam es zur Abrechnung mit Ex-Kandidat Rafi Rachek. Sowohl Nadine als auch Rafis ehemalige Mitstreiter geigten ihm die Meinung.

Beim großen Wiedersehen im Anschluss an das dramatische „Bachelorette“-Finale am Mittwochabend rechnete Nadine Klein (32) mit Ex-Kandidat Rafi Rachek (28) ab, der in der vierten Woche als einer von zwei Männern freiwillig gegangen war. Nadine nutzte die Gelegenheit, um Rafi mitzuteilen, was sie von der Art seines Abschieds hielt:

„Ich fand deinen Abgang unter aller Sau, weil acht Stunden vorher hast du mir ja noch versichert, dass du gern ein Einzeldate möchtest und bleibst.“ Daraufhin erklärte Rafi seine Entscheidung folgendermaßen: „Aber wenn ich merke, dass du dich schon für Alex entschieden hast, dann bringt es ja für mich nichts, weiter dabei zu bleiben.“

„Bachelorette“: Rafi

„Bachelorette“- Rafi ist sicher: Nadine Klein hat sich bereits entschieden 

„Die Bachelorette“: Auch Maxim und Filip rechnen mit Rafi ab 

Maxim kritisierte hingegen, dass Rafi erst am Tag nach der Rosenvergabe seine Koffer packte, anstatt seine Rose gar nicht erst angenommen zu haben. Er habe so einem anderen Kandidaten den Platz weggenommen. Rafi hielt dies für Quatsch.

Auch Filip konnte seine Meinung nicht zurückhalten und warf Rafi abermals vor, ein „falscher Fünfziger“ zu sein. Die beiden waren bereits in der Villa heftig aneinandergeraten, was laut Filip auch der Grund für den derzeitigen Hype um Rafi sei.