• Home
  • TV & Film
  • „Bachelor in Paradise“: Diese Kandidaten sind schon raus
14. Juni 2018 - 08:32 Uhr / Hannah Kölnberger
Wer nutzt seine zweite Chance?

„Bachelor in Paradise“: Diese Kandidaten sind vor dem Finale raus

„Bachelor in Paradise“ ist beschlossene Sache RTL Bachelor Bachelorette Ableger

Der „Bachelor“ und „Bachelor in Paradise“ gehen in eine neue Runde

Seit 9. Mai 2018 läuft die erste Staffel von „Bachelor in Paradise“ bei uns in Deutschland auf RTL. In der Sendung suchen ehemalige „Bachelor“ und „Bachelorette“-Kandidaten erneut die große Liebe und stürzen sich dafür in ein neues Abenteuer. Jedoch müssen sich die Zuschauer in jeder Folge von ein paar Teilnehmern verabschieden. Wir verraten euch, welche Kandidaten keine Rosen bekommen haben. 

„Bachelor in Paradise“-Folge 6

In Folge sechs stand das große „Bachelor in Paradise“-Finale an. Und das war ganz anders als die Folgen zuvor. Die Singles mussten sich entscheiden, ob sich im Paradies ein beziehungstauglicher Partner für sie befindet. Schließlich verließen Svenja, Paul, Viola, Annika, Christian und Michi das Camp vor den romantischen Dream-Dates und der Chance auf eine Partnerschaft.

Nachdem die übrigen Pärchen, Domenico mit Evelyn, Philipp und Pam und Carina mit Sebastian, von ihren Dates zurück ins Paradies kehren, wartet die letzte Rosenvergabe auf sie. Schließlich entscheiden sich Dominico und Evelyn im Finale füreinander, ebenso Pam und Philipp. Auch Carina nimmt Sebastians Rose an, allerdings mit ehrlicher Skepsis.

So gab es bei „Bachelor in Paradise“ zwar keinen Heiratsantrag im Finale, dennoch haben die Kandidaten, sowie die Zuschauer romantische Dates verfolgen können. Letzendlich lässt sich nur hoffen, dass die Paare auch tatsächlich abseits der Kameras zueinander finden werden.

Gibt es einen Heiratsantrag bei „Bachelor in Paradise“-Evelyn und Domenico?

„Bachelor in Paradise“-Evelyn und Domenico

„Bachelor in Paradise“-Folge 5

Die fünfte Folge von „Bachelor in Paradise“ war voller Drama. Mit Neuzugang Janika wurde die Runde noch einmal richtig aufgemischt, denn es kam heraus, dass zwei Kandidaten eine Affäre miteinander hatten.

Janika und Sebastian kannten sich bereits und kamen sich auch schon ziemlich nahe. Doch wer nun glaubt, dass sich durch Janikas Einzug ein Traumpaar gefunden hat, der irrt sich. Sie musste am Ende wieder ihre Koffer packenEbenso Ela, die auch keine Rose erhalten hat. 

„Bachelor in Paradise“-Folge 4

In Folge vier von „Bachelor in Paradise“ beanspruchten dieses Mal so einige Kandidaten einen Partnertausch. Nachdem bei „Bachelor in Paradise“ die Rosenbrüder  mit Niklas komplett sind, ziehen auch Michi und Jörg neu ins Paradies. Drei der verbliebenen Männer müssen bei der nächsten Nacht der Rosen die Show aber wieder verlassen.

Denn in Folge vier dürfen die Frauen die Rosen verteilen – und die müssen vorerst Einiges ertragen. Johannes verliert an Svenja das Interesse, da sie ihm zu sehr klammert. Auch Sebastian denkt, dass Viola und er nicht mehr zusammenpassen, findet aber schnell Interesse an Carina zu finden, was zu ordentlich Streit mit Rosenbruder Niklas führt. Für Letzteren ist die Zeit bei „Bachelor in Paradise“ somit vorbei, ebenso wie für Johannes und Neuling Jörg.

„Bachelor in Paradise“-Folge 3

In der dritten Folge von „Bachelor in Paradise“ durften wieder die Männer die Rosen verteilen, doch bevor es so weit war gab es eine Menge Drama. Saskia wird von ihrer Vergangenheit eingeholt und es gibt sogar eine Ohrfeige bei „Bachelor in Paradise“. Doch damit nicht genug. Denn die Inselbewohner durften sich über drei neue Frauen freuen: Svenja, Viola und Ela. 

Die drei Neuzugänge bedeuteten jedoch auch neue Konkurrenz für die Damen. Das zeigte sich dann vor allem bei der Rosenvergabe. Bevor diese stattfand, gab Saskia ihren freiwilligen Ausstieg bekannt. Die Blondine bekam in der dritten Folge zwei Abfuhren, was zu viel für sie war. Am Ende mussten dann auch Caroline und Yeliz die Sendung verlassen. Die beiden konnten bei „Bachelor in Paradise“ keinen Mann von sich überzeugen. 

„Bachelor in Paradise“-Folge 2

In der zweiten Folge von „Bachelor in Paradise“ hatten die Frauen alles in der Hand und durften sich am Ende zwischen acht Männern entscheiden. Denn während sich letzte Woche noch die Männer über eine neue Dame freuen durften, waren es diesmal zwei Herren, die zur Sendung dazukamen. Ex-„Bachelor“ Paul Janke und Sebastian Fobe mischten die Runde auf und sorgten am Ende dafür, dass zwei Männer der ersten Stunde gehen mussten.

Für Marvin Osei und Oliver Sanne ist das Abenteuer vorbei. Und vor allem letzterer schien davon mehr als überrascht zu sein. So war sich Oliver doch sicher, dass er eine Rose von Caro bekommen wird. Doch am Ende kam alles anders, denn Caro gab ihre Rose Paul Janke - und der ehemalige Rosenkavalier musste „Bachelor in Paradise“ verlassen. 

„Bachelor in Paradise“-Folge 1

Bei „Bachelor in Paradise“ suchen ehemalige „Bachelor“ und „Bachelorette“-Kandidaten erneut nach der ganz großen Liebe. Dabei sind in der ersten Folge 14 Singles gestartet und haben gleich richtig losgelegt. 

Während einige Kandidaten und Kandidatinnen schon jetzt romantische Dates erleben konnten, ist bei wenigen der Funke wohl noch nicht übergesprungen. So mussten schon zwei der Damen die Show verlassen.

Für Erika (26) und Lina (23) ist der Traum bei „Bachelor in Paradise“ bereits ausgeträumt. Sie haben nun keine Chance mehr, im neuen Format ihre große Liebe zu finden. In der erste Show gingen die beiden als einzige leer aus und bekamen keine Rose von den Männern.

Mit ihrem Ausscheiden werden für die nächste Folge zwei weitere Kandidatinnen nachrücken. Das nächste Mal dürfen die Damen entscheiden, welche Männer ihre Herzen erobert haben und Rosen verteilen. Zu sehen ist „Bachelor in Paradise“ immer mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL.